ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,65%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,93%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,05%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,82%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,81%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,19%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,60%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%

COR & FJA: Nun kommt es drauf an

Rückschlag in der Turnaround-Spekulation bei COR & FJA. Entgegen den bisherigen Erwartungen wird das Unternehmen für 2013 nun doch kein ausgeglichenes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) präsentieren, sondern mit rund 1,6 Mio. Euro in den Miesen abschließen. Gründe für die Zielkorrektur nannte die Gesellschaft aus Leinfelden-Echterdingen allerdings nicht. Erst Ende April hatte COR & FJA die Bilanzvorlage um eine „kurze Frist“ auf den 15. Mai 2014 verschoben. Damals führte der Vorstand unter anderem den kürzlich abgeschlossenen Verkauf der COR & FJA Banking Solutions-Anteile an die Sopra Banking Software aus Frankreich als Auslöser an.

Überhaupt ist bei COR & FJA derzeit viel in Bewegung, um endlich wieder die nötige Fitness zu erlangen. Mitte März wurde die Beteiligung (41,3 Prozent) an der Beratungsgesellschaft Plenum verkauft. Noch im Portfolio befindet sich das Paket (24,1 Prozent) an B+S Banksysteme. Aber auch hier rechnen Firmenkenner auf absehbare Zeit mit einer Trennung, schließlich lautet die klare Ansage: Konzentration aufs Kerngeschäft – und das ist bei COR & FJA Standardsoftware für Lebensversicherungen. Veränderungen gibt es zudem auf der Führungsebene: Der bisherige Vorstandsvorsitzende Christian Hofer soll den bislang von Elmar Helten besetzten Platz als Aufsichtsratschef einnehmen; Helten dem Kontrollgremium komplett den Rücken zuwenden. Ab 1. Juli 2014 wird der Vorstand von Rolf Zielke geführt. Der Vertriebsprofi gehört bereits seit 2009 dem Vorstand an. Im Unternehmen (FJA) ist er seit Ende 2003. An seiner Seite bleibt der IT-Experte Bernd Achter, der seit Januar 2014 im Vorstand von COR & FJA sitzt und künftig auch das Finanzressort verantwortet. Letztlich wird der Vorstand von drei auf zwei Personen verkleinert – sicher nicht die schlechteste Lösung.

 

msg life  Kurs: 2,720 €

 

Besonderes Augenmerk werden die Anleger bei der Bilanzvorlage – neben der unerwarteten neuerlichen Ergebnisrevision für 2013 – auf den Ausblick legen. Bislang hatten die Schwaben Erlöse von rund 100 Mio. Euro sowie ein EBITDA von etwa 11 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Damit korrespondiert ein Börsenwert von momentan 52 Mio. Euro. Per saldo lässt sich an diesen Relationen nicht wirklich was aussetzen, zumal auch das Kurs-Buchwert-Verhältnis von knapp 1,4 attraktiv erscheint. Allerdings muss COR & FJA 2014 definitiv liefern und nicht bloß wieder als Meister in Sachen Ankündigungen abschließen. Die neuerliche Gewinnanpassung würde jedenfalls in dieses alte Verhaltensmuster passen. Risikobereite Investoren können aber weiter darauf setzen, dass der Titel 2014 endlich den Dreh schafft.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
msg life
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
513010 2,720 Halten 116,42
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
19,43 24,92 0,82 -97,14
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,13 - 0,74 31,21
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 10.11.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,07% 14,91% 0,74% 9,68%
    


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.