ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,75%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,09%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,12%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,05%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,82%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,38%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,20%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,19%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,78%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,77%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,60%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

comdirect bank: Gelerntes Handwerk

Bildschirmfoto 2016-04-27 um 13.01.46

Ende Mai wird es soweit sein: Dann geht die comdirect bank mit ihrem neuen Logo und – was für die Anleger vermutlich weit wichtiger ist – ihrer frisch gestalteten Webseite an den Start. Beim Pressetermin in der 22. Etage des Hotel Innside Eurotheum in der City von Frankfurt stellten der Vorstandschef Arno Walter sowie der Marketing- und Vertriebsvorstand Sven Deglow das neue Design schon einmal vor – boersengefluester.de war dabei. Einzelne Funktionalitäten der neuen Homepage konnten wir zwar noch nicht testen. Auf den ersten Blick sieht die Umgebung jedoch ziemlich modern aus: Große Bilder, urbanes Umfeld – wie man das heute als Webdesigner mit entsprechendem Budget im Hintergrund eben so macht. Das Logo „comdirect“ wird künftig einheitlich in Zitronen-Farbe auf Anthrazit-Untergrund geschrieben. Verzichtet haben die Quickborner auf den „Punkt“, der momentan noch vor dem alten Logo „.comdirect“ steht. „ Die comdirect soll als digitale Marke wahrgenommen werden“, sagt Walter. Und sein Kollege Deglow betont, dass das bereits 2005 eingeführte bisherige Logo „behutsam weiterentwickelt“ wurde.

 

 

  Kurs: 0,000 €

 

Die meisten Börsianer lassen Details wie der gewählte Schrifttyp „FF Mark“ und der Verlauf des Farbspektrums allerdings eher kalt, so dass das Management des Discountbrokers zur Sicherheit auch die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres im Gepäck hatte. Große Überraschungen blieben aus. Der Gewinn vor Steuern lag mit 23,73 Mio. Euro um 3,8 Prozent unterhalb dem Niveau des entsprechenden Vorjahresquartals. Angesichts des anhaltenden Drucks auf das Zinsergebnis und dem per saldo labilen Börsenumfeld war mit einem Ergebnis in ungefähr dieser Größenordnung zu rechnen. Theoretisch hätte der Gewinn sogar auch wesentlich kräftiger zurückgehen können, doch die comdirect hat im Auftaktquartal 2016 deutlich weniger in Werbung gesteckt als im Jahr zuvor, als die Kampagne „Bank. Neu gedacht.“ mit voller Marketingwucht durchgezogen wurde. Für das zweite Halbjahr 2016 geht CEO Walter zwar davon aus, dass wieder mehrt investiert wird: „Wir sind seit jeher eine Wachstums-Company.“ Doch der Manager ist sicher, die richtige Balance zu finden: „Das ist gutes, gelerntes Handwerk in der comdirect.“ Das große Thema im Privatkundengeschäft bleibt die Ausweitung des Transaktionsvolumens sowie eine weitere Steigerung der Depotzahlen – momentan sind das immerhin rund 959.000 Stück. „Wir nähern uns der Marke von einer Million“, sagt Walter.

Für aktive Anleger soll noch im laufenden Quartal die neue „Mobile Trading App“ live gehen. Zudem starte die comdirect ein eigenes Ratenkreditangebot. Summa summarum bleibt bei dem SDAX-Unternehmen also alles in Bewegung – wie man es von einem dynamischen Vertreter aus der Finanzbranche auch erwartet. Gemessen daran präsentiert sich die Aktie der comdirect erstaunlich schwankungsarm. Am großen Bild hat sich allerdings auch nichts geändert: Einer der wesentlichen Pluspunkte ist die attraktive Dividendenrendite von zurzeit annähernd vier Prozent. Zur Hauptversammlung am 12. Mai 2016 steht eine unveränderte Ausschüttung von 0,40 Euro auf der Agenda. Insgesamt beträgt die Ausschüttungssumme 56,488 Mio. Euro – 81,27 Prozent davon werden an den Großaktionär Commerzbank überwiesen. Krasser aus Sicht der Commerzbank dürften allerdings die anderen Bewertungsmaßstäbe sein, die der comdirect zugestanden werden. Von einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im Bereich um 20 oder Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) von 2,4 kann der DAX-Konzern jedenfalls nur träumen. Allerdings engen diese stattlichen Relationen auch das weitere Aufwärtspotenzial der comdirect-Aktie ein. Letztlich ist es nach unserer Auffassung aber so: Sofern der Titel im Laufe des Jahres seinen Dividendenabschlag aufholt und im Idealfall noch um ein paar Prozentpunkte an Wert gewinnt, hat sich ein Investment in dieses Unternehmen schon dicke ausgezahlt.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

Foto: comdirect bank AG



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.