ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,82%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,71%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,48%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,49%

comdirect bank: Fast schon ein wenig zu smart

Im Grunde gibt es wenig zu mäkeln an den 2017er-Jahreszahlen der comdirect bank: Der Gewinn vor Steuern von 94,86 Mio. Euro ist eine Fortschreibung der jüngsten Quartalszahlen. Das Ergebnis je Aktie von 0,51 Euro deckt sich ebenfalls mit unseren Erwartungen. Einen konkreten Ausblick für das laufende Geschäftsjahr legt CEO Arno Walter traditionell erst im Sommer vor. Und auch bei der Integration der Ende 2016 übernommenen OnVista hat die comdirect bank ihre selbstgesteckten Ziele erreicht. Zudem betont Walter auf der Pressekonferenz im Ruderclub Germania am Museumsuufer von Frankfurt einmal mehr, dass die comdirect eine Wachstumscompany sei und gleichzeitig den Takt bei der Einführung mobiler Bankprodukte angibt. Alles möglichst smart und bequem. Am besten auch noch dauerhaft heile Welt an den Finanzmärkten. Was das Thema Digitalisierung angeht, sieht der comdirect-CEO ohnehin „keine Grenzen“.

So weit, so gut. Aus der Aktionärsbrille betrachtet, gibt es aber trotzdem ein paar Dinge, die von den Quickbornern vielleicht ein wenig zu smart verpackt werden: Die Dividende etwa lässt die comdirect bank bei 0,25 Euro je Aktie – nachdem die Ausschüttung für 2014 und 2015 noch bei 0,40 Euro pro Anteilschein gelegen hat. Mit Sicherheit gibt es gute Gründe dafür – etwa aus regulatorischen Zwängen –, von der früheren Philosophie einer annähernden Vollausschüttung des Gewinns Abstand zu nehmen. In diesem Zusammenhang von einer „hohen Dividendenkontinuität“ zu sprechen, so wie Vorstandschef Arno Walter es tut, ist aber eben nur die halbe Wahrheit. Ist schon klar: Zu sagen, dass man den im Vorjahr deutlich reduzierten Dividendensatz auch für 2017 beibehalten will, klingt natürlich nicht gerade super sexy. Dementsprechend bewegt sich die Dividendenrendite zurzeit auch nur bei 2,2 Prozent.

 

  Kurs: 0,000 €

 

Überhaupt nicht erwähnt hat das Management in Frankfurt, wie es die comdirect bank mit – zumindest unter Börsianern – angesagten Themen wie Blockchain oder Kryptowährungen hält. Nicht in die Karten schauen lässt sich das Vorstandsteam der comdirect bank auch, wenn es um das Verhältnis zu dem aktivistischen Aktionär Petrus Adviser geht. „Wir führen Gespräche mit all unseren Investoren, wie man das als börsennotiertes Unternehmen so macht“, sagt comdirect-CFO Dietmar von Blücher. Unterm Strich bleibt die Aktie der comdirect für boersengefluester.de momentan nur eine Halten-Position. Marketingmäßig kommt alles super rüber. Richtung Kapitalmarkt kommuniziert aber zum Beispiel die FinTech Group mit dem Discountbroker flatex deutlich börsenaffiner. Und so wundert es irgendwie auch nicht, dass die Aktie der FinTech Group die Notiz der comdirect bank in den vergangenen Monaten deutlich abgehängt hat.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
flatexDEGIRO
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
FTG111 71,400 Kaufen 1.947,30
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
24,62 29,00 0,84 125,26
KBV KCV KUV EV/EBITDA
9,55 - 14,76 51,82
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 20.10.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
04.05.2021 30.09.2021 10.11.2021 28.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
26,51% 62,72% 12,44% 159,64%
    


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.