ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,63%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 7,63%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,44%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,27%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,85%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 4,35%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,33%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 3,41%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,32%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,69%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,22%
B5A
Bauer
Anteil der Short-Position: 1,17%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,08%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,59%
M0Y
MYNARIC INH
Anteil der Short-Position: 0,55%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%

China-Aktien: It’s Showtime – Teil 3

Sehnsüchtig warten die Anleger auf Neuigkeiten oder zumindest Lebenszeichen von ihren China-Aktien. Belastet durch merkwürdige Machenschaften bei Ultrasonic und Youbiseng kannten die Kurse nur einen Weg – nach Süden. Auch Unternehmen, die bisher regelmäßig und transparent berichteten und deren Geschäftsentwicklung ordentlich verlief, sind abgestürzt. Boersengefluester schaut in die Glaskugel und wagt eine Prognose, was die im Prime Standard gelisteten Dividendentitel aus dem Reich der Mitte in den kommenden Wochen veröffentlichen werden. Bis Ende November müssten alle 16 ihre Neun-Monats-Zahlen veröffentlichen.

 

Bei Ultrasonic und Youbisheng Green Paper werden die Anleger vergeblich auf Quartalszahlen warten. Der Unternehmensgründer und ehemalige Vorstandschef des Papierherstellers, Haiming Huang, hat sich Gerüchten zufolge im Sommer mit der Firmenkasse aus dem Staub gemacht. Das Komplott wurde von der börsenbegleitenden BankM aufgedeckt, weil die sich nach China aufgemacht haben, um das Management zu interviewen. Leider kamen sie zu spät. Huag war bereits über alle Berge – und das Geld auch. Weil der Aufsichtsrat keine Vorsorge getroffen hatte und daher die finanziellen Mittel für Nachforschungen fehlten, musste Insolvenzantrag gestellt werden. Nun prüft der Insolvenzverwalter, ob in China noch etwas zu holen ist. Der Bruder von Huang führt die operativen Geschäfte in China weiter. Ob die Aktionäre jemals etwas von ihrem Geld wiedersehen, ist völlig ungewiss. Eine Empfehlung, was Investoren mit der Youbisheng-Aktie anfangen sollen, will boersengefluester.de nicht geben. Auch wir stochern im Nebel.

 

  Kurs: 0,000 €

 

 

Etwas mehr Hoffnung gibt es bei Ultrasonic. Unternehmensgründer und Ex-Vorstandschef, Qingyong Wu, sowie sein Sohn, Minghon Wu, der auch dem Vorstand angehörte, waren kurzzeitig nicht auffindbar. Auch hier sollte Geld von den Konten abgeräumt worden sein. Doch diesmal fiel das Verschwinden bereits nach wenigen Tagen auf. Es gab einen riesigen Medienrummel in China. Schwupps, kam Familie Wu zurück und erklärte der internationalen Presse, dass alles nur ein Missverständnis sei. Die chinesischen Behörden sollen angeblich ermitteln. Wann es einen offiziellen Bericht gibt ist ungewiss. Wu sagte, er könnte im November erscheinen. Da hilft nur eins: abwarten. Derzeit ist für boersengefluester.de nicht absehbar, wie sich die Ultrasonic-Aktien entwickeln werden.

 

  Kurs: 0,000 €

 

 

Sorgen bereitet uns die Entwicklung bei United Power TechnologyDas Unternehmen verkauft Motor getriebene Stromgeneratoren. Doch das Geschäft läuft sehr schleppend. Das Unternehmen macht Absatzprobleme in den USA, West-Europa und Russland dafür verantwortlich. In den USA haben weniger Hurrikans für Verwüstungen bei der Stromversorgung gesorgt – die Amerikaner freut es, die Chinesen nicht. In der Europäischen Union wurden neue technische Standards verschlafen und Russland soll wegen der Ukraine- und daraus resultierenden Rubel-Krise weniger bestellen. Wir erwarten ein wenig befriedigendes Neun-Monats-Ergebnis. Erste Hinweise hierauf lieferte das Unternehmen selbst. Mitte Oktober verkündete United Power, dass die Erweiterungsbauten für die Produktionsstätten in ihre Endphase gehen. Weil die umfangreicheren Kapazitäten nicht ausgelastet werden können, sollen die Gebäude vermietet werden. Trotz Aufnahme der Dividendenzahlung bleibt die Aktie vorerst ein Verkauf. Uns fehlen die Wachstumsimpulse.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

 

VanCamel ist zu schön um wahr zu sein. Das Mode-Unternehmen hat ein geniales Geschäftsmodell. Die Klamotten werden nur entworfen. Hergestellt wird die Ware von Subunternehmern und verkauft von unabhängigen Distributoren. Auf diese Weise trägt VanCamel kaum Risiken und braucht auch wenig Working Capital. Daher dürften sich inzwischen rund 80 Mio. Euro Bares in der Kasse türmen. Was will so ein Unternehmen an der Börse? Warum zahlen die eine exorbitante Dividende von 0,31 Euro an die außenstehenden Aktionäre? Das ist eine satt zweistellige Dividendenrendite. Den Kapitalmarkt braucht VanCamel nicht einmal für größere Akquisitionen. Auf der anderen Seite gibt es keine Anzeichen für Unregelmäßigkeiten. Außer, dass das Unternehmen den Wirtschaftsprüfer gewechselt hat. Das ist bisher nur bei Unternehmen passiert, die anschließend in Schwierigkeiten geraten sind. Zugegeben, das ist kein echtes Indiz. Gerade boersengefluester.de wehrt sich vehement dagegen, alle chinesischen Unternehmen in Sippenhaft zu nehmen. Doch wenn die Dividendenpapiere quasi verschenkt werden, lehrt die Erfahrung, dass irgendetwas im Busch ist. Es gibt dafür keinerlei Anzeichen, doch mulmig ist uns bei der Aktie. Tintbright ist ähnlich billig, doch die Aktie erholt sich allmählich vom Ultrasonic-Schock. Bei VanCamel ist eine klare Trendumkehr noch nicht zu erkennen. Auch wenn wir gute Quartalszahlen erwarten, werden wir vorsichtig und raten nicht zu Neuengagements. Verkaufen sollte man auf dem aktuellen Niveau aber auch nicht mehr.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

 

Vtion Wireless Technology hat eine prall gefüllte Sparbüchse mit deutlich mehr als 100 Mio. Euro Cashbestand, aber kein vernünftiges Geschäftsmodell. Im Oktober 2009 kam das Unternehmen mit einer tollen Wachstumsstory an die Börse. Vtion vertrieb Mobilfunk-Sticks für die drahtlose Datenkommunikation. Bereits im Folgejahr brach der Markt ein. Inzwischen hat das Management erkannt, dass mit Mobilfunkgeräten kein Staat mehr zu machen ist. Auch eine App-Plattform ist gescheitert. Nun sucht der Vorstand nach neuen Betätigungsfeldern. Seit einem Jahr hat er aber noch keine gefunden. Der Vorteil ist, Vtion macht keine Verluste. Daher mehrt sich das Bare beständig. Durch Aktienrückkäufe zu Kursen deutlich unter dem Cash je Aktie müsste der Wert des Dividendenpapiers eigentlich steigen. Tut er aber leider nicht nachhaltig. Wir bleiben skeptisch. Die Quartalszahlen dürften keine neuen Impulse bringen. Bereits mit dem Halbjahresbericht wurden Umsatz- und Gewinnziele nach unten korrigiert.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

 

ZhongDe Waste Technology ist und bleibt ein klarer Verkauf. Das Unternehmen plant und verkauft Müllverbrennungsanlagen – ohne Erfolg. Die Kosten der Erstellung übersteigen regelmäßig die Verkaufserlöse. Prognosen werden so gut wie nie eingehalten. Der immense Cash-Bestand schmilzt dahin. Boersengefluester.de rät weiterhin zum Verkauf.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

Umfassende und regelmäßige Informationen zu allen Aktien von chinesischen Unternehmen aus dem Prime Standard sowie eine exklusive Scoring-Tabelle finden Sie auf unserem Portal „Chinageflüster“. Einfach HIER anklicken

 

Foto: shutterstock