AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 14,84%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 13,71%
WAF
SILTRONIC
Anteil der Short-Position: 7,55%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 7,48%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 6,99%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 6,43%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 6,28%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 5,84%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 4,93%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 4,02%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 3,22%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 3,20%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 3,18%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,97%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,97%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,87%
CEC
Metro
Anteil der Short-Position: 2,86%
MTX
MTU Aero Engines
Anteil der Short-Position: 2,46%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 1,97%
WCH
Wacker Chemie
Anteil der Short-Position: 1,88%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 1,68%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 1,20%
BC8
Bechtle
Anteil der Short-Position: 0,70%

Centrotec Sustainable: Prima Klima-Aktie

Schon irgendwie komisch: Da lieferte Centrotec Sustainable Mitte Mai durchaus ansprechende Zahlen zum ersten Quartal 2019 – und dennoch blieb eine nennenswerte Reaktion der Investoren aus. Dabei wird der Anteilschein des Spezialisten für Heizungs- und Klimaanlagen, Wärmepumpen und auch Medizintechnikprodukten zu einem Kennzahlenmix gehandelt, den man sonst nur noch selten auf dem Kurszettel findet. Jedenfalls empfindet boersengefluester.de ein KGV von etwas mehr als zehn, ein Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) von knapp unter eins sowie eine Dividendenrendite von 2,5 Prozent als eine charmante Kombination; insbesondere in der jetzigen Börsenphase. Umso gespannter sind wir, wie die Investoren den für den 14. August 2019 angesetzten Halbjahresbericht aufnehmen werden. Voraussagen lässt sich eine Tendenz freilich nicht, doch im Grunde wäre es bereits ausreichend, wenn Centrotec Sustainable den operativen Schwung aus dem Auftaktviertel einigermaßen mitgenommen hätte und die Prognosen für das Gesamtjahr bestätigt.

Demnach wäre für 2019 mit Erlösen zwischen 620 und 640 Mio. Euro sowie einem Ergebnis vor Zinse und Steuern (EBIT) in einer Bandbreite von 31 bis 33 Mio. Euro zu rechnen. Sollten beide Größen am oberen Ende liegen, würde die Gesellschaft mit Sitz in Brilon bei der operativen Rendite zumindest wieder leicht über der Marke von fünf Prozent liegen – nachdem diese Größenordnung 2018 und 2017 jeweils knapp verfehlt wurde. Theoretisch hätte Centrotec wohl auch im Auftaktviertel 2019 mehr Rendite als die ausgewiesenen knapp 2,7 Prozent zeigen können, doch die Kosten für die nur alle zwei Jahre stattfindende Leitmesse ISH in Frankfurt drückten auf die Profitabilität.

 

Centrotec Sustainable  Kurs: 12,460 €

 

Mittelfristig peilt das Management aber ohnehin ganz anderen Regionen an: nämlich EBIT-Renditen zwischen sieben und acht Prozent. Die neu entfachte Klimaschutzdebatte sollte für Centrotec dabei förderlich sein, immerhin ist das Unternehmen sehr aktiv in der energetischen Renovierung von Gebäuden. Gut zu wissen ist vermutlich auch, dass die Gesellschaft 1.764.470 eigene Aktien – das entspricht einer Quote von immerhin 9,8 Prozent – im Bestand hat, die man bei der Berechnung des Börsenwerts und auch der Ermittlung der Aktienkennzahlen gedanklich abziehen kann. De facto wird der im Prime Standard gelistete Titel dann mit einem Abschlag von 20 Prozent zum Buchwert gehandelt. Noch gibt es aber keine klare Ansage, was mit den bislang zurückgekauften eigenen Aktien passieren soll.

Das wäre aber schon insofern wichtig, weil sich Centrotec auf der jüngsten Hauptversammlung am 18. Juni 2019 erneut ein umfangreiches Rückkaufprogramm hat genehmigen lassen, was gegenwärtig jedoch kaum umgesetzt werden kann, da der Gesamtbestand an eigenen Aktien nicht die Schwelle von zehn Prozent überschreiten darf. Demnach müsste das Unternehmen vorab also einen Teil der eigenen Aktien einziehen, über die Börse veräußern oder als Akquisitionswährung einsetzen. Schon allein aus diesem Grund verspricht die Centrotec-Aktie jede Menge Spannung in den kommenden Monaten. Am 22. August wird boersengefluester.de zudem auf dem von Montega organisierten 3. Hamburger Investoren Tag HIT vor Ort sein, wo unter anderem auch Centrotec Sustainable präsentieren wird. Die Analysten von HSBC sind mit einem Kursziel von 19 Euro derzeit am zuversichtlichsten für den Anteilschein, aber auch das Kursziel 15,20 Euro von Warburg Research lässt noch ausreichend Spielraum nach oben.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 533,78 525,43 530,55 549,79 575,46 594,19 614,74 632,00
EBITDA1,2 55,21 55,51 53,01 55,60 59,52 54,06 54,49 56,60
EBITDA-Marge3 10,34 10,56 9,99 10,11 10,34 9,10 8,86 8,96
EBIT1,4 35,23 35,67 30,98 32,10 34,82 29,32 30,43 32,10
EBIT-Marge5 6,60 6,79 5,84 5,84 6,05 4,93 4,95 5,08
Jahresüberschuss1 22,29 23,95 17,37 20,66 21,58 20,85 13,67 18,00
Netto-Marge6 4,18 4,56 3,27 3,76 3,75 3,51 2,22 2,85
Cashflow1,7 38,37 41,33 33,80 48,76 41,46 31,63 38,23 42,00
Ergebnis je Aktie8 1,30 1,38 1,00 1.18 1,21 1,13 0,74 1,00
Dividende8 0,15 0,20 0,20 0,25 0,30 0,30 0,30 0,30
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Centrotec Sustainable
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
540750 12,460 Kaufen 202,56
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,74 12,63 0,851 12,10
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,85 5,30 0,33 5,946
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,30 0,30 2,41 06.06.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2019 14.08.2019 14.11.2019 28.03.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
1,95% 4,94% 8,92% -3,41%
    

 

Tipp von boersengefluester.de: Schauen Sie sich bitte auch das Firmenprofil von Centrotec Sustainable im Rahmen unserer exklusiven 3-Säulen-Strategie für Value-Anleger an. Dort erhält das Unternehmen auf Sicht von drei Jahren 5 von 9 möglichen Punkten. Mit Blick auf fünf Jahre sammelt die Centrotec-Aktie 7,5 von 15 Punkten. Und bezogen auf zehn Jahre bekommt der Titel 17 von maximal 30 Punkten. Da ist also noch Luft nach oben.

 

Foto: Centrotec Sustainable AG (Klimasystem 10KG-Top)


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.

 

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.