AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 16,65%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 12,62%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 9,12%
HDD
Heidelberger Druckm.
Anteil der Short-Position: 6,47%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 6,42%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 6,08%
AOX
Alstria Office
Anteil der Short-Position: 5,99%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 5,97%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,73%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,18%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 5,06%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 4,84%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 4,76%
OSR
OSRAM LICHT
Anteil der Short-Position: 2,96%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 2,80%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 2,79%
CEC
Metro
Anteil der Short-Position: 2,66%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 2,40%
DLG
Dialog Semiconductor
Anteil der Short-Position: 1,93%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,68%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 1,11%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aves One: Mit viel Schwung unterwegs

Manche Zwischenberichte – so ansprechend die Zahlen auch sind – wirken irgendwie uninspirierend. Der Halbjahresabschluss von Aves One ist so ein Fall: Zwar kommen der Umsatzanstieg um knapp ein Drittel auf 32,37 Mio. Euro sowie das von 12,74 auf 21,97 Mio. Euro verbesserte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) durchaus imposant daher. Kaum verwunderlich, dass Vorstand Jürgen Bauer für das Gesamtjahr von einer weiteren Verbesserung ausgeht. Im Grunde schauen die Investoren des Bestandshalters von Logistikassets wie Güterwagen, Container und zu einem geringen Teil auch Immobilien aber längst auf das Jahr 2019. Dann nämlich werden die Effekte der teilweisen Übernahme der NACCO-Gruppe (siehe dazu den Beitrag von boersengefluester.de HIER) erstmals für ein ganzes Jahr sichtbar. Dem Vernehmen nach soll die Transaktion bei voller Entfaltung für einen zusätzlichen jährlichen Umsatzbeitrag von 37 Mio. Euro sowie einen EBITDA-Zuschuss von rund 28 Mio. Euro sorgen. Zur weiteren Einordnung: Die Analysten von GBC kalkulieren in ihrer jüngsten Studie für 2019 mit Erlösen von etwas mehr als 117 Mio. Euro und einem EBITDA von gut 85 Mio. Euro – nach 77 Mio. Euro Umsatz und 54 Mio. Euro EBITDA für 2018.

Angesichts der enormen Abschreibungen und des massiv negativen Zinsergebnisses, dürfte der daraus resultierende Überschuss zwar auf weniger als 8 Mio. Euro schrumpfen. Bezogen auf die aktuelle Marktkapitalisierung von knapp 111 Mio. Euro wäre das aber ein noch immer sehr respektabler Wert. Gespannt ist boersengefluester.de freilich, ob Aves One – so wie von Vorstand Bauer zuletzt kommuniziert – perspektivisch tatsächlich ohne Barkapitalerhöhung auskommen wird und sich voll auf das Fremdkapital verlassen kann (HIER). Immerhin bewegt sich die Eigenkapitalquote zum Halbjahr bei schmalen 4,5 Prozent. Und da ist die bilanzaufblähende NACCO-Akquisition noch gar nicht berücksichtigt. Ein zweiter Aspekt ist, dass der Streubesitz von zurzeit gerade einmal 24,01 Prozent – mit Blick auf einen möglichst liquiden Börsenhandel – durchaus ausbaufähig ist. Ein ermutigendes Zeichen ist jedoch, dass die Investmentstory von Aves One schon jetzt immer besser angenommen wird. Die zahlreichen Investorengespräche von Jürgen Bauer zeigen also Wirkung. So hält sich die Notiz auf dem deutlich erhöhten Kursniveau erstaunlich stabil im Bereich um 8,50 Euro. Das von GBC ausgegebene Kursziel von 12,10 Euro lässt derweil noch eine Menge Luft nach oben. Insgesamt bleibt der im Prime Standard gelistete Small Cap zwar eine recht spekulative, aber eben auch entsprechend chancenreiche Wahl.

 

Aves One  Kurs: 11,600 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Aves One
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A16811 11,600 Kaufen 150,97
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,08 9,88 1,191 -86,61
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,13 2,96 1,94 19,072
Dividende '17 in € Dividende '18 in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 13.08.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.05.2019 Sept. 2019 Nov. 2019 30.04.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-0,19% 25,45% 50,65% 61,11%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 0,06 1,03 9,37 21,62 28,65 53,43 77,68 115,00
EBITDA1,2 -0,89 -0,36 5,00 6,50 10,29 29,11 52,19 83,00
EBITDA-Marge3 -1.483,33 -34,95 53,36 30,06 35,92 54,48 67,19 72,17
EBIT1,4 -0,89 -0,37 3,20 1,70 1,78 9,39 31,17 53,00
EBIT-Marge5 -1.483,33 -35,92 34,15 7,86 6,21 17,57 40,13 46,09
Jahresüberschuss1 -0,94 -0,37 -0,90 -8,20 -7,67 -34,98 12,08 10,90
Netto-Marge6 -1.566,67 -35,92 -9,61 -37,93 -26,77 -65,47 15,55 9,48
Cashflow1,7 -0,91 -0,62 -1,82 5,29 4,72 24,31 51,00 43,00
Ergebnis je Aktie8 -0,10 -0,04 0,79 0.47 -1,23 -3,15 0,93 0,84
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Mazars

 

 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform. Wir freuen uns auf Sie!

 

Foto: Pixabay

Hinweis:
Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Aves One AG. Zwischen der Aves One AG und boersengefluester.de besteht eine Vereinbarung zur Soft-Coverage der Aves One-Aktie.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.