LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 11,38%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 10,12%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 9,84%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 7,50%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 7,38%
AOX
Alstria Office
Anteil der Short-Position: 6,46%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 6,30%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 6,20%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 5,93%
SKB
Koenig & Bauer
Anteil der Short-Position: 5,33%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 4,72%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,22%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 4,12%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,87%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,81%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 3,59%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 3,36%
DAI
Daimler
Anteil der Short-Position: 1,16%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,10%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 1,09%
BC8
Bechtle
Anteil der Short-Position: 0,59%
RRTL
RTL GROUP
Anteil der Short-Position: 0,51%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,49%

Aves One: Hohe Ziele

Auf der von BankM gesponserten Herbstkonferenz in Frankfurt am 3. September 2019 musste Aves One-Vorstand Jürgen Bauer bei seiner Präsentation noch ein wenig allgemein bleiben, als es um die Frage nach der Konjunkturabhängigkeit des Managers für Logistikassets wie Güterwagen und Container ging. Immerhin hatten die Hamburger ihren Halbjahresbericht noch nicht veröffentlicht. Ein paar Tage später, am 11. September, auf der von GBC organisierten Zürcher Kapitalmarkt Konferenz ZKK kann Bauer schon sehr viel detaillierter auf die aktuelle Entwicklung eingehen. Mittlerweile liegen die vorläufigen Sechs-Monats-Zahlen von Aves One nämlich vor – und sie können sich sehen lassen: Demnach kletterten die Erlöse von 32,4 auf rund 67,0 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) machte einen Satz von 22,0 auf etwa 42,0 Mio. Euro.

Das gesamte Asset-Volumen erreichte zum Halbjahr 838 Mio. Euro. Inklusive der jüngsten Akquisitionen liegt die Zahl sogar noch höher, so dass die für 2019 avisierte Untergrenze von 1 Mrd. Euro wohl sicher erreicht wird. „Wir haben im ersten Halbjahr unseren Wachstumskurs fortgesetzt“, sagt Bauer und bestätigt gleichzeitig die Prognosen von mindestens 110 Mio. Euro für den Umsatz und mehr als 80 Mio. Euro für das EBITDA. Angaben zum Nettogewinn per Ende Juni 2019 liegen noch nicht vor, der kompletten Zwischenbericht wird voraussichtlich Ende September veröffentlicht. Boersengefluester.de tippt aber, dass der Überschuss zwischen 7 und 9 Mio. Euro erreicht haben dürfte.

 

Aves One  Kurs: 12,200 €

 

An der Börse kommen die Zahlen zunächst einmal prima an und befördern die zuvor deutlich zurückgekommene Notiz der Aves One-Aktie erneut in zweistellige Kursregionen. Verglichen mit dem Kursziel 16 Euro von Metzler Capital Markets hat der Small Cap jedenfalls noch reichlich Potenzial. Gespannt sind wir zudem, wie die Präsentation von Bauer in Zürich ankommt – wir werden vor Ort sein. Die aktuelle Marktkapitalisierung von Aves One beträgt knapp 137 Mio. Euro, wovon annähernd 32 Prozent dem Streubesitz zuzurechnen sind. Bemerkenswert bei der Präsentation von Vorstand Jürgen Bauer in Frankfurt fanden wir übrigens, wie trocken er das nächste große Ziel – nach Erreichen der 1-Milliarde-Schwelle beim Asset Volumen – formulierte: „Dann wollen wir die zweite Milliarde angehen.“

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Aves One
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A16811 12,200 Kaufen 158,78
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,71 10,28 1,236 -94,49
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,59 3,11 2,04 19,433
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 13.08.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.05.2019 Sept. 2019 Nov. 2019 30.04.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
6,19% 13,20% 58,44% 67,12%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 0,06 1,03 9,37 21,62 28,65 53,43 77,68 115,00
EBITDA1,2 -0,89 -0,36 5,00 6,50 10,29 29,11 52,19 83,00
EBITDA-Marge3 -1.483,33 -34,95 53,36 30,06 35,92 54,48 67,19 72,17
EBIT1,4 -0,89 -0,37 3,20 1,70 1,78 9,39 31,17 53,00
EBIT-Marge5 -1.483,33 -35,92 34,15 7,86 6,21 17,57 40,13 46,09
Jahresüberschuss1 -0,94 -0,37 -0,90 -8,20 -7,67 -34,98 12,08 10,90
Netto-Marge6 -1.566,67 -35,92 -9,61 -37,93 -26,77 -65,47 15,55 9,48
Cashflow1,7 -0,91 -0,62 -1,82 5,29 4,72 24,31 51,00 43,00
Ergebnis je Aktie8 -0,10 -0,04 0,79 0.47 -1,23 -3,15 0,93 0,84
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Mazars

Foto: Valdas Miskinis auf Pixabay

Hinweis:
Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Aves One AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Aves One-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Aves One AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.