LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 11,60%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 10,12%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 9,84%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 7,91%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 7,47%
AOX
Alstria Office
Anteil der Short-Position: 6,46%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 6,39%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 6,16%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 6,04%
SKB
Koenig & Bauer
Anteil der Short-Position: 5,42%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 4,71%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,30%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 4,12%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,91%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,87%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 3,87%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 3,59%
CEC
Metro
Anteil der Short-Position: 3,41%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 3,36%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,10%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 1,09%
OSR
OSRAM LICHT
Anteil der Short-Position: 0,87%
RRTL
RTL GROUP
Anteil der Short-Position: 0,51%

Aktuell zu Ihren Aktien: Verbio, Fortec Elektronik

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Unternehmensmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Einschätzungen von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

 

Mit den Zahlen zum Geschäftsjahr 2014/15 (30. Juni) hat Verbio Vereinigte BioEnergie die zuletzt mehrfach angehobenen eigenen Prognosen sicher erfüllt. Bei Erlösen von 618,49 Mio. Euro kam der Hersteller von Biokraftstoffen auf ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 28,49 Mio. Euro. In Aussicht gestellt hatte Vorstandschef Claus Sauter zuletzt ein Betriebsergebnis in einer Range von 26 bis 30 Mio. Euro. Aufgrund eines latenten Steuerertrags blieb unterm Strich ein  – für boersengefluester.de – unerwartet hoher Überschuss von 26,86 Mio. Euro stehen. Demnach kletterte das Ergebnis je Aktie von 0,08 auf 0,43 Euro. Als Dividende will das Unternehmen aus Zörbig in Sachsen-Anhalt der Hauptversammlung am 29. Januar 2016 immerhin 0,10 Euro pro Anteilschein vorschlagen. Damit bewegt sich Verbio im oberen Bereich der Erwartungen. Auf Basis des aktuellen Kurses von 4,20 Euro kommt der Small Cap auf eine Rendite von knapp 2,4 Prozent. Der Ausblick sieht ebenfalls recht konstruktiv aus. Firmenlenker Sauter kalkuliert mit einem EBIT von rund 27 Mio. Euro – also leicht unter Vorjahresniveau. Vor dem Eindruck der vergangenen Quartale ist aber davon auszugehen, dass dies noch nicht das letzte Wort ist. Da sich die Steuerposition verschlechtern dürfte, wird unterm Strich wohl spürbar weniger übrig bleiben.

Dennoch bleiben wir positiv für das Papier gestimmt: Unter Berücksichtigung des Nettofinanzvermögens von zurzeit 7,8 Mio. Euro wird der Spezialwert mit dem Faktor 9,5 auf das für das laufende Jahr zu erwartende Betriebsergebnis gehandelt. Der mehrheitlich zu Südzucker gehörende Bioethanolshersteller CropEnergies kommt hier – nach der deutlichen Prognoseerhöhung  auf ein Multiple zwischen 7,3 und 10,3: Je nachdem, ob CropEnergies 50 oder 70 Mio. Euro Betriebsergebnis im laufenden Jahr einfahren wird. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis bei Verbio beträgt mittlerweile zwar schon gut 1,3, liegt also spürbar über dem langjährigen Durchschnitt. Doch mit Blick auf die ansehnliche Eigenkapitalrendite von fast 13 Prozent lässt sich hiergegen nichts sagen. Per saldo hält boersengefluester.de bei Verbio Kurse von deutlich über 5 Euro für angemessen. Unbedingt einen Blick wert ist aber auch der Anteilschein von CropEnergies.

 

Verbio  Kurs: 10,100 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 705,23 733,77 618,49 654,33 726,44 685,90 779,32 750,00
EBITDA1,2 3,60 36,20 50,70 73,10 92,36 44,80 95,13 65,00
EBITDA-Marge3 0,51 4,93 8,20 11,17 12,71 6,53 12,21 8,67
EBIT1,4 -122,29 10,88 28,49 52,04 70,69 22,41 73,69 44,00
EBIT-Marge5 -17,34 1,48 4,61 7,95 9,73 3,27 9,46 5,87
Jahresüberschuss1 -155,46 5,44 26,86 48,95 51,78 15,10 51,70 30,00
Netto-Marge6 -22,04 0,74 4,34 7,48 7,13 2,20 6,63 4,00
Cashflow1,7 -19,51 76,41 46,61 76,29 75,02 11,08 44,33 15,00
Ergebnis je Aktie8 -2,42 0,08 0,43 0.77 0,82 0,24 0,84 0,48
Dividende8 0,00 0,00 0,10 0,15 0,20 0,20 0,20 0,20
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: KPMG

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Verbio
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0JL9W 10,100 Kaufen 636,30
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
18,36 18,58 0,930 68,03
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,95 14,35 0,82 6,090
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,20 0,20 1,98 31.01.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
07.11.2019 06.02.2020 07.05.2020 25.09.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
11,86% 28,56% 51,31% 60,96%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
CropEnergies
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0LAUP 8,100 Kaufen 706,73
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,73 16,16 0,848 25,81
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,60 20,52 0,91 10,141
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,15 0,20 1,85 14.07.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
08.07.2020 09.10.2019 13.01.2020 13.05.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
23,87% 36,55% 79,80% 110,94%
    

 


 

Besser als von uns erwartet fallen die vorläufigen Zahlen von Fortec Elektronik für das Geschäftsjahr 2014/15 (30. Juni) aus. Bei leicht höhen Umsätzen von 45,9 Mio. Euro  zog der Gewinn vor Steuern von 2,2 auf 2,5 Mio. Euro an. Prozentual noch kräftiger ging es mit dem Nettogewinn nach oben – er zog um gut 21 Prozent auf 1,87 Mio. Euro an. Das entspricht einem Ergebnis je Aktie von rund 63 Cent. Die Dividende lässt der Anbieter von Displays und Elektronikbauteilen erwartungsgemäß bei 50 Cent je Anteilschein – genau wie in den vier Jahren zuvor. Bezogen auf den aktuellen Kurs von 13,75 Euro läuft die Ausschüttung auf eine Rendite von ansehnlichen 3,6 Prozent hinaus. Allein das macht den Small Cap zu einem interessanten Investment. Die Hauptversammlung der schuldenfreien Gesellschaft findet am 18. Februar 2016 statt – vermutlich wieder bei Leberkäse, Brezel, Salat und Bier. Wesentlicher Treiber bei Fortec Elektronic ist die 50-Prozent-Beteiligung an dem Displayspezialisten Data Display. Momentan besitzt Fortec 50 Prozent an der Gesellschaft aus Germering in der Nähe von München. Ab Jahresanfang 2016 besteht jedoch die Option, auch die zweite Hälfte an dem Unternehmen zu erwerben. Es ist davon auszugehen, dass Fortec hier relativ schnell Nägel mit Köpfen machen wird. Kapitalisiert ist Fortec mit gut 40,5 Mio. Euro. Nach Abzug der liquiden Mittel und anderen finanziellen Vermögenswerten bleibt ein Unternehmenswert von knapp 33 Mio. Euro stehen. Gemessen an den jetzt vorgelegten Zahlen ist das voll im grünen Bereich. Perspektivisch bleibt Fortec Elektronik für uns zudem ein Übernahmekandidat. Blaupause ist hier Data Modul. Die Münchner wurden Anfang des Jahres von dem US-Konzern Arrow Electronics geschluckt – damals zu einem Faktor von 8,3 bezogen auf den Enterprise Value zum 2014er-Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Derzeit kommt Fortec hier zwar auf eine höhere Bewertung. Allerdings will die Gesellschaft aus Landsberg am Lech in den kommenden Jahren wieder spürbar auf Wachstum umschalten. Bis zum Geschäftsjahr 2019/20 steuert Firmenlenker Dieter Fischer bei Erlösen von 100 Mio. Euro ein EBIT von immerhin 5 bis 8 Mio. Euro an. Unterm Strich sieht boersengefluester.de für den sehr soliden Small Cap damit noch ein erkleckliches Kurspotenzial.

 

Fortec Elektronik  Kurs: 19,850 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 44,54 45,40 45,91 78,18 78,52 79,57 88,31 90,40
EBITDA1,2 2,60 2,45 2,46 5,88 6,04 6,61 8,13 9,00
EBITDA-Marge3 5,84 5,40 5,36 7,52 7,69 8,31 9,21 9,96
EBIT1,4 2,37 2,16 2,18 4,83 5,50 6,02 7,45 7,65
EBIT-Marge5 5,32 4,76 4,75 6,18 7,00 7,57 8,44 8,46
Jahresüberschuss1 1,76 1,54 1,87 3,56 4,26 4,32 5,69 5,85
Netto-Marge6 3,95 3,39 4,07 4,55 5,43 5,43 6,44 6,47
Cashflow1,7 0,21 3,29 0,74 3,28 5,04 3,47 3,96 4,30
Ergebnis je Aktie8 0,60 0,52 0,63 0.97 1,44 1,33 1,75 1,77
Dividende8 0,50 0,50 0,50 0,60 0,60 0,60 0,70 0,70
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Metropol Audit

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Fortec Elektronik
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
577410 19,850 Kaufen 64,52
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,68 14,12 0,834 18,04
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,72 16,31 0,73 7,526
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,70 0,70 3,53 06.02.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.11.2019 27.03.2020 29.05.2020 25.10.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-3,63% -4,46% 3,93% 14,08%