SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 11,53%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 9,61%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 9,04%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 8,21%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 7,60%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 6,77%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 6,60%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,22%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,67%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,15%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 2,81%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,18%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,09%
UTDI
United Internet
Anteil der Short-Position: 1,79%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 1,53%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,31%
CEC
Metro
Anteil der Short-Position: 1,28%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 1,24%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 1,09%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 1,06%
RWE
RWE
Anteil der Short-Position: 0,89%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 0,51%
LEI
Leifheit
Anteil der Short-Position: 0,39%

Aktuell zu Ihren Aktien: The Social Chain, flatex, Mobotix

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

 

Nach der Kursrally vom Oktober 2019 hat der Aktienkurs von The Social Chain beinahe sein komplettes hinzugewonnenes Terrain – in der Spitze ging es immerhin hoch bis 22,20 Euro – wieder eingebüßt. Lediglich mit Blick auf die Marktkapitalisierung fällt der Rückgang nicht ganz so dramatisch aus, was allerdings daran liegt, dass das auf die Verquickung von Social Media und E-Commerce ausgerichtete Unternehmen zuletzt sukzessive die Zahl der umlaufenden Aktien um etwas mehr als elf Prozent auf nun 10.189.718 erhöht hat. Hier spiegeln sich neben der Kapitalerhöhung vom November freilich die Akquisitionen der auf Wohnaccessoires spezialisierten Urbanara sowie der Einstieg bei dem Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln Solidmind wider, die teilweise mit eigenen Aktien bezahlt wurden. Zudem haben die Berliner die Werbeagentur Conteam : Below für einen niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Betrag sowie die auf TV-Kampagnen fokussierte drtv.agency mit Sitz in Stuttgart übernommen. „Im Verbund der Social Chain werden die neuen Marken und Firmen 2020 über 50 Mio. Euro Umsatz und mehr als 2 Mio. Euro Ergebnis beisteuern“, heißt es offiziell. Zudem kündigt Co-CEO Wanja S. Oberhof weitere Zukäufe an, die den Wachstumskurs „deutlich beschleunigen“ sollen.

Am Kapitalmarkt perlen diese Investitionen freilich nicht ohne Grund ab. Urbanara hat schon unter dem Dach des früheren Eigentümers SLEEPZ nicht wirklich reüssiert und mit aus Kapitalmarktperspektive kleineren Digitalagenturen und anderen Szenefirmen tun sich die meisten Börsianer eher schwer. Vermutlich fehlt dem Kapitalmarkt ein klares Bild von der Strategie, wie The Social Chain die von Großaktionär Georg Kofler großspurig formulierten Wachstums- und Börsenziele (HIER) tatsächlich umgesetzt sowie finanziert werden sollen. Entsprechend gespannt ist boersengefluester.de, was Co-CEO Wanja S. Oberhof hier in den kommenden Monaten zu präsentieren hat. Noch ist die Aktie hierzulande nämlich eher ein Hot Stock ohne entsprechenden Track Record. Auf der Beobachtungsliste bleibt das Papier für boersengefluester.de aber allemal, selbst wenn die erste Kurswelle zwar stürmisch, aber eben nicht nachhaltig war.

 

The Social Chain  Kurs: 15,300 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
The Social Chain
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1YC99 15,300 155,90
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,91 12,35 1,119 -13,76
KBV KCV KUV EV/EBITDA
9,17 - 3,37 -47,644
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 19.08.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
20.09.2019 12.07.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-7,26% 0,00% -3,77% 0,00%
    

 


 

Während in der Finanzpresse über die Gebührenerhöhung bei flatex diskutiert wird und gleichzeitig mit dem smartbroker von wallstreet:online ein neuer Wettbewerber auf dem heimischen Discountbrokermarkt gestartet ist, zeigt die Aktie der flatex AG (ehemals FinTech Group) eine bemerkenswerte relative Stärke und zieht über die Hürde von 25 Euro. Damit nimmt die Notiz Sichtweite zu dem von den Commerzbank-Analysten ermittelten Kursziel von 29 Euro. Diese Marke ist freilich die niedrigste Einstufung, die Experten von Hauck & Aufhäuser (39 Euro) und Warburg Research (42 Euro) sehen nach dem avisierten Zusammenschluss mit dem niederländischen Broker DeGiro (siehe dazu auch unseren Bericht HIER) noch deutlich mehr Potenzial für die flatex-Aktie. Die kommenden Wochen dürften schon insofern interessant werden, weil sich der Vorstand der Frankfurter auf Roadshow begibt und vor institutionellen Investoren präsentiert. Möglicherweise hallen derzeit auch noch die umfangreiche Insiderkäufe durch das Management nach. Wer den Titel im Depot hat, sollte nach Auffassung von boersengefluester.de engagiert bleiben. Lohnenswert scheint uns insbesondere auch ein Blick auf die Aktie von FinLab: Das Unternehmen ist über ihr Engagement bei der Beteiligungsgesellschaft Heliad maßgeblich bei flatex beteiligt. Trotzdem ist die jüngste Aufwärtsbewegung der flatex-Notiz nahezu spurlos an der FinLab-Aktie vorbeigegangen.

 

flatex  Kurs: 29,250 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
flatex
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
FTG111 29,250 Kaufen 572,00
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,73 19,82 0,919 68,88
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,13 2,26 4,57 13,501
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 Aug. 2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.09.2019 31.05.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
12,83% 22,43% 19,39% 38,95%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Heliad Equity Partners
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0L1NN 5,480 Halten 54,10
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,66 5,82 2,709 100,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,88 - 3,54 -0,925
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,20 0,20 3,65 24.06.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
27.09.2019 12.04.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
17,45% 25,69% 32,69% -5,52%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
FinLab
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
121806 17,400 Kaufen 91,15
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,43 7,67 1,643 35,49
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,86 61,01 46,87 92,791
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 25.06.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
27.09.2019 12.04.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
9,07% 10,91% 17,57% -1,97%
    

 

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der flatex AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der flatex-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der flatexAG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 

Charttechniker winken bei der Mobotix-Aktie vermutlich sofort ab, derart langweilig sieht das Kursbild des Anbieters von Videoüberwachungssystemen aus. Rein operativ kommt Mobotix jedoch gut voran, auch wenn es bis zu der avisierten EBIT-Marge (bezogen auf die Gesamtleistung) von elf Prozent noch ein stattlicher Weg ist. Im Geschäftsjahr 2018/19 (30. September) kamen die Pfälzer – wie bereits vor einiger Zeit berichtet – bei einer Gesamtleistung von 70,96 Mio. Euro und Erlösen von 69,90 Mio. Euro auf ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 1,96 Mio. Euro. Ein Selbstläufer ist das Geschäft freilich nicht, wie die Gesellschaft im kürzlich vorgelegten Geschäftsbericht einräumt: „Mobotix muss sich in den kommenden Jahren schneller entwickeln, um im zunehmenden Wettbewerb bestehen zu können“ heißt es da freimütig. Für das laufende Jahr stellt der Vorstand Umsätze zwischen 70 und 74 Mio. Euro sowie ein Betriebsergebnis in einer Spanne von 2,50 bis 3,20 Mio. Euro in Aussicht. Große Hoffnungen setzt die Gesellschaft dabei auf die Kooperation mit dem Großaktionär und strategischen Investor Konica-Minolta. Für langfristig orientierte Spezialwerteanleger bleibt das Investmentszenario intakt: Sofern Mobotix ist die angekündigten Renditeregionen wächst, ist der Titel fundamental günstig bewertet. Zudem besteht die Hoffnung, dass dann auch deutlich mehr als die aktuelle Mindestdividende von 0,04 Euro je Aktie ausgekehrt wird.

 

Mobotix  Kurs: 7,100 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Mobotix
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
521830 7,100 Kaufen 94,23
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
19,72 29,67 0,669 23,10
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,61 69,28 1,35 25,697
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,04 0,06 0,56 30.01.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
27.06.2019 30.12.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-10,76% -16,05% -16,47% -19,77%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 86,37 78,49 80,14 79,58 65,49 66,38 69,90 73,00
EBITDA1,2 21,07 5,20 8,85 1,26 -5,30 3,22 4,27 5,30
EBITDA-Marge3 24,40 6,63 11,04 1,58 -8,09 4,85 6,11 7,26
EBIT1,4 18,23 2,30 6,58 -1,03 -7,60 1,03 1,96 3,00
EBIT-Marge5 21,11 2,93 8,21 -1,29 -11,60 1,55 2,80 4,11
Jahresüberschuss1 12,44 1,10 4,11 -1,66 -6,30 0,42 0,88 1,95
Netto-Marge6 14,40 1,40 5,13 -2,09 -9,62 0,63 1,26 2,67
Cashflow1,7 6,62 12,18 0,11 3,60 -0,38 -0,92 1,36 2,70
Ergebnis je Aktie8 0,95 0,08 0.310 -0,13 -0,47 0,03 0,07 0,15
Dividende8 0,75 0,30 0,50 0,00 0,04 0,04 0,04 0,06
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.