LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 12,30%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 10,10%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 8,25%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 7,42%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 6,57%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,16%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 4,90%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 4,74%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 4,63%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 4,58%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 3,74%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 3,24%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,52%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 2,45%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 2,20%
SFQ
SAF-HOLLAND
Anteil der Short-Position: 2,09%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 1,79%
ADV
ADVA Optical Netw.
Anteil der Short-Position: 1,41%
HDD
Heidelberger Druckm.
Anteil der Short-Position: 1,11%
CEC
CECONOMY
Anteil der Short-Position: 1,08%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 0,92%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,89%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 0,80%

Aktuell zu Ihren Aktien: S&T, Kontron, German Startups Group, Eckert & Ziegler, Indus Holding, Intershop, msg life, Lotto24

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

In einem Vorstandsbericht meldet S&T neue Details zu dem geplanten Einstieg bei Kontron sowie der kapitalmäßigen Beteiligung von Ennoconn International Investment Co. (siehe dazu aus den Beitrag von boersengefluester.de HIER): Demnach will das Linzer TecDAX-Unternehmen 4.383.620 neue Aktien zu jeweils 10,03 Euro an Ennoconn ausgeben, was auf einen Brutto-Emissionserlös von knapp 44 Mio. Euro hinauslaufen würde. Ein Bezugsrecht für Altaktionäre ist bei der Transaktion ausgeschlossen. Mit dem Geld will S&T den angekündigten Einstieg bei dem Steuerungscomputeranbieter Kontron aus Augsburg teilfinanzieren. Dem Vernehmen nach wurde mit den beiden Kontron-Großaktionären Warburg Pincus und Triton ein Kaufpreis von etwa 59,9 Mio. Euro für 29,9 Prozent an Kontron vereinbart. Im Detail werden zunächst 5,1 Prozent der Aktien durch eine künftig als S&T Deutschland Holding AG firmierende Tochter ohne weitere Bedingung erworben. Weitere 24,8 Prozent folgen, sobald die kartellrechtlichen Genehmigungen erteilt sind.

Der Deal entspricht einem Kurs von rund 3,60 Euro pro Kontron-Anteilschein. Verglichen mit dem Niveau von rund 2,90 Euro vor Bekanntgabe der Transaktion ist das ein deutlicher Paketaufschlag. Gemessen an den Einstiegskursen war das Engagement für de beiden Private-Equity-Gesellschaften jedoch ein schlechtes Geschäft. Warburg Pincus hatte Mitte 2009 sein erstes Engagement bei Kontron via Kapitalerhöhung zu 7,88 Euro gemeldet. Triton stieg Ende Mai 2012 bei dem ehemaligen TecDAX-Unternehmen ein. Damals notierte der Titel bei rund 5 Euro. Super Geschäft waren es für die beiden Beteiligungsexperten also nicht, dennoch dürften sie froh sein, den Exit überhaupt noch zu diesem Kurs hinbekommen zu haben. Immerhin steht Kontron noch immer auf wackligen Beinen. Aktuell betonen die Österreicher: „Der Kauf weiterer Kontron-Aktien oder die Abgabe eines Übernahmeangebots sind nicht geplant.“ Derartige Formulierungen gehören in vergleichbaren Fällen allerdings zum Standardrepertoire. Bleibt abzuwarten, wie sich die Sachlage in einem halben Jahr darstellt. Eine Halten-Position ist die Kontron-Aktie wohl auf jeden Fall, für S&T bleiben wir bei unserer Einschätzung, wonach der Titel ein Investment wert ist.

 

S&T  Kurs: 23,700 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 337,94 385,55 468,19 503,69 881,98 990,88 1.122,89 1.150,00
EBITDA1,2 20,07 22,89 28,30 34,69 68,06 90,55 111,71 115,00
EBITDA-Marge3 5,94 5,94 6,04 6,89 7,72 9,14 9,95 10,00
EBIT1,4 14,29 16,61 20,63 24,12 41,74 61,51 61,77 66,00
EBIT-Marge5 4,23 4,31 4,41 4,79 4,73 6,21 5,50 5,74
Jahresüberschuss1 11,95 14,02 17,65 20,42 29,37 48,46 49,51 52,50
Netto-Marge6 3,54 3,64 3,77 4,05 3,33 4,89 4,41 4,57
Cashflow1,7 11,10 20,61 26,68 61,38 44,91 35,54 83,39 65,00
Ergebnis je Aktie8 0,30 0,32 0.36 0,33 0,43 0,70 0,73 0,78
Dividende8 0,06 0,07 0,08 0,10 0,13 0,16 0,00 0,38
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
S&T
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0X9EJ 23,700 Kaufen 1.566,48
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
20,61 20,09 1,007 52,55
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,20 18,79 1,40 14,711
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,38 0,00 16.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
07.05.2020 06.08.2020 05.11.2020 26.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
22,06% 16,95% 10,03% 22,48%
    

 

 

  Kurs: 0,000 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,000 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,000
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

Sicher ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für eine Venture-Capital-Gesellschaft wie die German Startups Group nicht die perfekte Kennzahl zur Beurteilung der Aktie. Zu stark hängt das Ergebnis an den Erlösen aus möglichen Exits und ist daher nur bedingt aussagekräftig. Außer Acht lassen sollten Anleger die Entwicklung des Netto-Gewinns jedoch nicht, immerhin spiegelt sich im Gewinn auch die Wertentwicklung der einzelnen Beteiligungen wider. Und hier hat German Startups Group-CEO Christoph Gerlinger gute Nachrichten parat. Immerhin rechnet er für 2016 mit einem Ergebnis je Aktie von mindestens 0,30 Euro, was auf einen Überschuss von gut 3,8 Mio. Euro hinauslaufen würde. Demnach werden die Berliner im zweiten Halbjahr ungefähr genauso viel Geld verdienen wie in den ersten sechs Monaten 2016, was auch den Erwartungen der Analysten entspricht. Der Profitabilitätskurs des Unternehmens bleibt also völlig intakt. Zusätzliche Kurstreiber sollten der vermeintlich näher rückende Börsengang von DeliveryHero und auch die erwartete Übernahme von Soundcloud durch Spotify sein. An beiden Firmen hält die German Startups Group kleine Anteile. Weitere Informationen von boersengefluester.de dazu finden Sie in unserem Beitrag HIER.

 

German Startups Group  Kurs: 1,450 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 0,87 0,07 5,60 10,91 9,61 12,53 16,40 0,00
EBITDA1,2 0,19 1,81 3,98 -4,75 2,70 2,34 4,80 0,00
EBITDA-Marge3 21,84 2.585,71 71,07 -43,54 28,10 18,68 29,27 0,00
EBIT1,4 0,18 1,37 3,72 -5,18 2,27 1,72 2,40 0,00
EBIT-Marge5 20,69 1.957,14 66,43 -47,48 23,62 13,73 14,63 0,00
Jahresüberschuss1 0,18 1,43 3,84 -3,34 1,68 -0,68 3,45 0,00
Netto-Marge6 20,69 2.042,86 68,57 -30,61 17,48 -5,43 21,04 0,00
Cashflow1,7 -0,65 -0,78 0,32 -0,81 -2,00 -1,60 0,60 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,02 0,13 0.49 -0,29 0,14 -0,05 0,29 0,05
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Mazars

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
German Startups Group
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1MMEV 1,450 Kaufen 17,38
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
18,13 13,64 1,324 17,06
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,62 - 1,06 3,068
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 Juli 2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Okt. 2020 Mai 2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
7,49% -1,49% -14,71% 1,40%
    

In die stabile Seitenlage ist der Aktienkurs von Eckert & Ziegler übergegangen. Per saldo lässt sich gegen die Performance des Anbieters von Strahlentherapien und Nuklearmedizin aber nichts sagen. Inklusive der Dividende von 0,60 Euro liegt der Small Cap um rund 15 Prozent oberhalb des Schlusskurses von 2015. Die nächsten Impulse wird der für den 3. November angekündigte Neun-Monats-Bericht liefern. Bislang rechnen die Berliner für das Gesamtjahr mit konstanten Umsätzen von etwa 140 Mio. Euro sowie einem Überschuss von 9,5 Mio. Euro. Das entspricht einem Ergebnis je Aktie von etwa 1,80 Euro. Sollte Eckert & Ziegler die Prognosen bestätigen, sollte der Anteilschein die Marke von 25 Euro in Angriff nehmen. Bewertungstechnisch hat die Aktie sogar noch mehr Luft nach oben. Allein das Eigenkapital machte zuletzt 18,40 Euro pro Aktie aus – wobei die Dividendenzahlung in dieser Rechnung schon berücksichtigt ist. Übermäßig spektakulär ist die Ergebnisdynamik des Unternehmens zwar nicht. Doch ein KGV von knapp 11,5 findet man nicht mehr allzu häufig auf dem heimischen Kurszettel. Die Marktkapitalisierung beträgt zurzeit knapp 115 Mio. Euro.

 

Eckert & Ziegler  Kurs: 145,100 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 117,14 127,26 139,75 137,94 138,63 168,71 178,49 168,50
EBITDA1,2 22,07 20,10 26,98 24,97 26,62 32,14 43,13 36,00
EBITDA-Marge3 18,84 15,79 19,31 18,10 19,20 19,05 24,16 21,36
EBIT1,4 12,82 12,96 18,22 16,23 17,97 23,39 32,06 25,00
EBIT-Marge5 10,94 10,18 13,04 11,77 12,96 13,86 17,96 14,84
Jahresüberschuss1 9,09 6,50 10,37 9,79 15,12 16,89 22,48 18,00
Netto-Marge6 7,76 5,11 7,42 7,10 10,91 10,01 12,59 10,68
Cashflow1,7 14,65 10,65 16,23 19,83 26,83 21,21 40,43 29,00
Ergebnis je Aktie8 1,72 1,28 2.03 1,81 2,78 3,12 4,29 3,50
Dividende8 0,60 0,60 0,60 0,66 0,80 1,20 1,70 1,70
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: BDO

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Eckert & Ziegler
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
565970 145,100 Halten 768,01
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
35,39 19,80 1,707 59,32
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,94 19,00 4,30 16,749
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
1,70 1,70 1,17 10.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2020 13.08.2020 10.11.2020 31.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
8,41% -9,48% -23,87% 48,82%
    

Auf der jüngsten Kapitalmarktkonferenz von Egbert Prior Mitte September hatte Indus-Vorstand Jürgen Abromeit seine Teilnahme noch kurzfristig abgesagt. Wer glaubte, dass die Beteiligungsgesellschaft möglicherweise dicht vor einem wichtigen Geschäftsabschluss stand, wurde bislang zwar enttäuscht. Doch der guten Performance des SDAX-Titels tat das überhaupt keinen Abbruch. Im Gegenteil: Mit 51,89 Euro markierte die Aktie der Indus Holding zuletzt ein neues Rekordhoch. Und die Chancen stehen gut, dass der Aufwärtstrend anhält. Im Permanent-Aktien-Screening von boersengefluester.de gehört der Titel beinahe schon zu den festen Größen. Fundamental und charttechnisch ist alles im grünen Bereich. Am 15. November wird Indus den Neun-Monats-Bericht vorlegen. Großartige Überraschungen sind – wie nahezu immer bei Indus – nicht zu erwarten. Die jüngsten Prognosen des Managements sahen für das Gesamtjahr 2016 einen Umsatz von „deutlich mehr“ als 1,4 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen 134 und 138 Mio. Euro vor – nach gut 136 Mio. Euro im Jahr zuvor. Die zuletzt erschienenen Studien der Analysten bescheinigten dem Titel ein Kurspotenzial zwischen 53 und 59 Euro. Fürchterlich viel Luft nach oben scheint demnach also nicht mehr vorhanden zu sein. Doch das muss nicht unbedingt etwas heißen. Bislang hat sich der Titel als perfekte Langfristanlage erwiesen, selbst wenn es zwischendurch immer wieder mal längere Seitwärtsphasen gab. Die Dividendenrendite beträgt brutto knapp 2,5 Prozent.

 

Indus Holding  Kurs: 29,100 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Indus Holding
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
620010 29,100 Halten 711,51
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,23 13,41 0,981 10,62
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,01 4,83 0,41 5,778
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,80 0,80 2,75 Aug. 2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2020 13.08.2020 12.11.2020 30.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
9,99% -13,99% -25,10% -28,59%
    

 

Der schwache Kursverlauf in den vergangenen Monaten ließ nichts Gutes erahnen. Jetzt liefert Intershop die Erklärung für die schwache Performance – und zwar in Form einer saftigen Umsatz- und Gewinnwarnung. Demnach sollen die Erlöse im laufenden Jahr nur noch zwischen 34 und 36 Mio. Euro liegen. Bislang war das 2015er-Niveau von 42,7 Mio. Euro die Messlatte für das laufende Jahr. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) kalkuliert der Spezialist für E-Commerce-Software nunmehr mit einer negativen Spanne zwischen von minus 1,0 bis minus 2,5 Mio. Euro. Darin enthalten ist zwar ein Sonderaufwand von etwa 1 Mio. Euro für Restrukturierungsmaßnahmen. Ursprünglich wollte Intershop aber auch beim EBIT mindestens an das Vorjahresniveau von 0,17 Mio. Euro anknüpfen. Das Ausmaß der Zielverfehlung – insbesondere auf der Umsatzseite – ist enorm und wirft kein besonders gutes Licht auf die Prognosequalitäten des Managements. Dabei sah die Ausgangslage nach den vielen Veränderungen auf Vorstands-, Aufsichtsrats- und Aktionärsebene durchaus konstruktiv aus, auch wenn klar war, dass es kein Durchmarsch wird.

Nun scheint Intershop mehr denn je ein Hoffnungswert. „Die Umstrukturierungsmaßnahmen dienen vornehmlich der Effizienzsteigerung durch Personalanpassungen in den administrativen Bereichen mit Kosteneinsparungen ab 2017 von jährlich rund 3 Mio. Euro. Gleichzeitig sollen Investitionen in gleicher Höhe in die Bereiche Marketing und Vertrieb fließen“, betont die Gesellschaft aus Jena. Bis 2020 will der Vorstand dann auf Umsatzerlöse von 50 Mio. Euro sowie eine EBIT-Marge von fünf Prozent – das entspricht einem Betriebsergebnis von 2,5 Mio. Euro – kommen. Weitere Informationen zu dem jetzt initiierten Fitnessprogramm “Lighthouse“ will Intershop mit Vorlage des Neun-Monats-Berichts am 2. November präsentieren. Sorge bereitete boersengefluester.de insbesondere die bedrohliche nahende Kursmarke von 1 Euro, die zumindest mit Blick auf die Aufnahme von frischem Kapital ein Risiko darstellt. Momentan bleiben hier besser nur hartgesottene Fans engagiert. Bis aus Intershop tatsächlich ein attraktives Übernahmeziel wird, dauert es jedenfalls noch eine ganze Weile.

 

  Kurs: 0,000 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,000 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,000
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

Ihre Schwächephase aus dem Sommer hat die Aktie von msg life eindrucksvoll beendet. Interessanter Nebenaspekt: Mit Kursen oberhalb von 2,34 Euro hat das auf Software für Lebensversicherungen spezialisierte Unternehmen auch wieder die Marke von 100 Mio. Euro bei der Marktkapitalisierung genommen. Offen ist freilich, ob der Anteilschein von  msg Life Anschubhilfe durch die starke Performance der Adesso-Aktie – dem auf dem heimischen Kurszettel am ehesten vergleichbaren Titel – bekommen hat. Sei es drum: Bewertungstechnisch hat msg life noch ausreichend Luft nach oben. Die Kursziele der Analysten reichen von 2,70 Euro (Warburg Research) bis 3,00 Euro (DZ Bank). Den Neun-Monats-Bericht wird msg life am 17. November veröffentlichen. Zuletzt hatte Vorstandssprecher Rolf Zielke ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 10 und 12 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Zum Halbjahr kam die Gesellschaft mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen dabei auf ein EBITDA von knapp 2,80 Mio. Euro. Um die Ziele zu erreichen, muss msg life also noch ordentlich zulegen. Allerdings ist das zweite Halbjahr traditionell deutlich ertragsstärker. Boersengefluester.de bleibt dabei: Der Small Cap ist eine gute Alternative zur Adesso-Aktie. Und mit mit dem Durchbohren der 200-Tage-Durchschnitts-Linie von unten nach oben hat sich jetzt auch die charttechnische Situation spürbar verbessert.

 

msg life  Kurs: 2,060 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 131,32 104,34 108,13 121,30 129,47 134,32 156,63 0,00
EBITDA1,2 -1,80 11,40 8,45 11,46 11,31 6,82 3,54 0,00
EBITDA-Marge3 -1,37 10,93 7,81 9,45 8,74 5,08 2,26 0,00
EBIT1,4 -7,00 6,43 6,68 9,95 9,56 4,53 0,72 0,00
EBIT-Marge5 -5,33 6,16 6,18 8,20 7,38 3,37 0,46 0,00
Jahresüberschuss1 -6,01 -0,86 4,68 6,90 6,48 2,14 -1,21 0,00
Netto-Marge6 -4,58 -0,82 4,33 5,69 5,01 1,59 -0,77 0,00
Cashflow1,7 -0,84 11,97 2,53 6,80 1,04 8,96 -12,80 0,00
Ergebnis je Aktie8 -0,14 -0,02 0.11 0,16 0,18 0,05 -0,03 0,05
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Baker Tilly

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
msg life
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
513010 2,060 Halten 88,17
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
18,73 28,22 0,682 -73,57
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,37 - 0,56 23,215
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 10.11.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
1,08% -10,98% -16,26% -13,45%
    

Von seiner Schokoladenseite zeigt sich momentan der Aktienkurs von Lotto24. Seit dem Zwischentief bei 4,44 Euro von Ende Juni ist die Notiz des Onlinevermittlers von Lotto-Spielscheinen um rund 30 Prozent in die Höhe geschossen und hat mit 6,25 Euro ein neues Rekordhoch erreicht. Gute Nachrichten hatten die Hamburger in den vergangenen Quartalen regelmäßig im Gepäck und so dürfte auch der für den 8. November angekündigte Neun-Monats-Bericht entsprechend positiv ausfallen. Die kürzlich Vorabzahlen fielen mit einem Umsatzplus von 56,4 Prozent auf 15,6 Mio. Euro sowie einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von nur noch minus 3,7 Mio. Euro (Vorjahr: 111,3 Mio. Euro) jedenfalls so gut aus, dass Lotto24 für das Gesamtjahr nunmehr mit einer Steigerung des Transaktionsvolumens von 35 bis 40 Prozent (zuvor: 25  bis 30 Prozent) sowie einer gegenüber dem Vorjahr „klar“ verbesserter Bruttomarge rechnet. Mit Hilfe der vor wenigen Wochen unterzeichneten Darlehensvereinbarung von bis zu 3,5 Mio. Euro mit der Günther-Gruppe – die Gesellschaft hält knapp ein Drittel der Lotto24-Anteile – will Vorstandsvorsitzende Petra von Strombeck die marktführende Position weiter ausbauen. Der Zeitpunkt ist günstig: Immerhin sind die derzeitigen Hauptgewinne von Lotto und EuroJackpot ein optimaler Nährboden für die Gewinnung weiterer Neukunden. Auch die Analysten stehen dem mehrfach von boersengefluester.de empfohlenen Titel positiv gegenüber. Warburg Research hält dabei ein Kursziel von momentan 7,10 Euro für möglich. Freuen über die starke Performance der Lotto24-Aktie wird sich auch die Beteiligungsgesellschaft Scherzer & Co.: Im Depot der Kölner ist der Titel zurzeit die viertgrößte Position. Höher gewichtet sind nur GK Software, Freenet sowie Wüstenrot und Württembergische (W&W).

 

Lotto24  Kurs: 16,300 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 2,76 7,75 13,55 22,76 25,21 38,29 44,10 0,00
EBITDA1,2 -11,26 -13,99 -12,88 -2,67 2,05 3,85 5,50 0,00
EBITDA-Marge3 -407,97 -180,52 -95,06 -11,73 8,13 10,05 12,47 0,00
EBIT1,4 -11,26 -14,25 -13,44 -3,92 1,01 2,65 3,98 0,00
EBIT-Marge5 -407,97 -183,87 -99,19 -17,22 4,01 6,92 9,03 0,00
Jahresüberschuss1 -10,53 -15,99 -10,80 -2,32 2,53 7,70 4,96 0,00
Netto-Marge6 -381,52 -206,32 -79,70 -10,19 10,04 20,11 11,25 0,00
Cashflow1,7 -9,15 -13,88 -10,05 -0,32 2,13 3,27 8,73 0,00
Ergebnis je Aktie8 -0,68 -0,79 -0.47 -0,10 0,10 0,32 0,21 0,33
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Lotto24
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
LTT024 16,300 Halten 393,72
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
30,19 44,38 0,680 -111,64
KBV KCV KUV EV/EBITDA
10,56 45,12 8,93 70,294
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 16.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
- 13.08.2020 - 26.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
10,61% 9,34% 10,14% 22,56%
    


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.