ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,40%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,27%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 4,35%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,67%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,78%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,24%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,22%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%

Aktuell zu Ihren Aktien: SNP Schneider-Neureither, Logwin

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Gewinnwarnung mit Ansage – zumindest, wenn man den Chartverlauf der vergangenen Monate vor Augen hat: Demnach wird der IT-Transformator SNP Schneider-Neureither & Partner für das laufende Jahr wohl nur auf Erlöse in einer Bandbreite von 135 bis 140 Mio. Euro zusteuern, statt der zuvor kommunizierten bis zu 155 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) dürfte dabei „weitgehend ausgeglichen“ sein, wie offiziell heißt. Zuvor kalkulierte das Management mit einer operativen Ergebnis-Marge im mittleren einstelligen Prozentbereich. Zum Halbjahr kam die Gesellschaft auf Erlöse von etwa 65 Mio. Euro und erwirtschaftete dabei ein Betriebsergebnis von minus 3,6 Mio. Euro. Als Erklärung für das schwache Abschneiden nennt SNP Verzögerungen bei Projektabschlüssen sowie unter den Erwartungen liegende Lizenzumsätze mit eigenen Softwareprodukten. Vermutlich gehen die Probleme aber noch tiefer, immerhin hat das Unternehmen mit Uwe Schwellbach kürzlich einen neuen Finanzvorstand an Bord geholt. Unvergessen ist auch ein Schlagabtausch der Gesellschaft mit den Analysten von Hauck & Aufhäuser, die den Titel vor fast einem Jahr auf „Verkaufen“ gesetzt hatten – nach Auffassung von SNP aber das Geschäftsmodell der Heidelberger nicht verstanden hatten. Ein ungutes Gefühl beschleicht uns außerdem mit Blick auf den der Gewinnwarnung vorauseilenden Kursverfall. Sieht beinahe so aus, als ob einige Investoren hier frühzeitig Bescheid wussten und ihre Stücke verkauft haben. Insgesamt wirft das alles ein schlechtes Licht auf SNP. Auch wenn bereits sehr viel an negativen Aspekten eingepreist ist: Es wird wohl einige Zeit dauern, bis das Vertrauen wieder hergestellt ist. Am 2. August legt die im Prime Standard gelistete SNP den Halbjahresbericht vor. Aktueller Kurs: 18,94 Euro, was einem Börsenwert von knapp 104 Mio. Euro entspricht.

 

SNP Schneider-Neureither  Kurs: 57,600 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
SNP Schneider-Neureither
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
720370 57,600 Kaufen 415,44
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
33,88 41,40 0,82 158,68
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,48 - 2,91 28,66
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,15 0,26 17.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.04.2021 10.08.2021 30.10.2020 30.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
6,06% 11,89% -5,42% 17,79%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 56,24 80,69 122,34 130,98 145,19 143,00 172,00
EBITDA1,2 5,84 6,86 3,27 2,30 15,14 11,50 22,00
EBITDA-Marge3 10,38 8,50 2,67 1,76 10,43 8,04 12,79
EBIT1,4 4,58 5,73 -0,51 -2,55 7,00 1,00 12,00
EBIT-Marge5 8,14 7,10 -0,42 -1,95 4,82 0,70 6,98
Jahresüberschuss1 2,55 4,21 -2,67 -1,62 2,26 -0,30 8,50
Netto-Marge6 4,53 5,22 -2,18 -1,24 1,56 -0,21 4,94
Cashflow1,7 1,16 0,65 -7,48 3,33 -5,09 3,90 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,69 0,95 -0,47 -0,26 0,35 -0,04 1,18
Dividende8 0,26 0,34 0,00 0,00 0,00 0,15 0,25
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Rödl & Partner

 

Preisfrage: Was ist der Unterschied zwischen einer „weitergehenden Steigerung“ und einem „moderaten Anstieg“ des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA)? Ganz genau lässt sich das vermutlich nicht sagen, in der Tendenz ist die erste Aussage aber wohl eine Nuance zuversichtlicher. Und so ist die Kernaussage des Halbjahresberichts von Logwin auch eine gute Botschaft. Dazu passt, dass der Aktienkurs des Logistikdienstleisters mit 146 Euro auf den höchsten Stand seit neun Monaten geklettert ist. Auf diesem Niveau beträgt die Marktkapitalisierung etwas mehr als 421 Mio. Euro, wovon man – zumindest gedanklich – noch die Netto-Liquidität von annähernd 109 Mio. Euro abziehen kann. Cash-bereinigt wird das über die Delton AG mehrheitlich von Stefan Quandt beherrschte Unternehmen demnach mit dem 1,9fachen des Eigenkapitals bewertet. Gemessen an der vorzeigbaren Eigenkapitalrendite von zuletzt gut 17 Prozent ist das ein moderater Wert. Diesen Eindruck bestätigt auch ein Blick auf das Vergleichsunternehmen Müller – Die lila Logistik: Die Schwaben kommen auf ein entsprechend berechnetes Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) von knapp 2,6. Gut gefällt boersengefluester.de auch, dass Logwin es – trotz des eigentlich verschwindend geringen Spielraums bei der operativen Marge – schafft, ansehnliche Zuwächse beim Ergebnis hinzulegen. In den ersten sechs Monaten 2018 kam das EBITA bei leicht rückläufigen Umsätzen von 540,10 Mio. Euro jedenfalls um fast 24 Prozent auf 22,88 Mio. Euro voran. Damit hätten wir in diesem Umfang nicht gerechnet. Für das Gesamtjahr kalkuliert boersengefluester.de daher nun mit einem EBITA von 44 Mio. Euro – nach 38,15 Mio. Euro im Jahr zuvor. Traditionell keine Angaben enthält der Zwischenbericht zur genauen Aktionärsstruktur und so kann man als Investor nur spekulieren, ob die Delton AG zuletzt Stücke eingesammelt hat oder nur an der Seitenlinie stand. Insgesamt sieht die aktuelle Großwetterlage jedoch positiv aus, schließlich ist es noch gar nicht so lange her, da musste man befürchten, dass der Aktienhandel im Zuge der Zusammenlegung 1:50 komplett austrocknen würde. Nun: Fürchterlich viele Stücke gehen zwar wirklich nicht um, andererseits gibt es eine Reihe umsatzärmerer Papiere. Als Spezialsituation bleibt die Logwin-Aktie eine interessante Wahl mit guter Chance-Risiko-Kombination.

 

Logwin  Kurs: 150,000 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Logwin
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2DR54 150,000 Kaufen 432,66
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,71 13,24 0,96 34,99
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,19 6,61 0,38 4,17
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
3,50 3,50 2,33 08.04.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.04.2020 31.07.2020 30.10.2020 28.02.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
7,13% 13,16% 2,74% -9,64%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 1.058,92 990,16 1.119,12 1.149,61 1.130,32 0,00 0,00
EBITDA1,2 30,29 35,51 39,22 50,41 86,32 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 2,86 3,59 3,50 4,38 7,64 0,00 0,00
EBIT1,4 25,89 35,51 38,15 49,18 47,59 0,00 0,00
EBIT-Marge5 2,44 3,59 3,41 4,28 4,21 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 15,67 26,35 26,68 39,19 35,38 0,00 0,00
Netto-Marge6 1,48 2,66 2,38 3,41 3,13 0,00 0,00
Cashflow1,7 29,99 32,81 31,64 47,44 65,44 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 5,00 8,98 9,10 13,40 12,09 10,85 11,40
Dividende8 0,00 2,00 2,50 3,50 3,50 3,50 3,50
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

 


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform. Wir freuen uns auf Sie!



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.