LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 11,94%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 11,18%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 8,45%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,06%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 7,48%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 5,18%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 4,39%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 4,35%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,55%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 3,32%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 3,21%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,61%
LEG
LEG IMMOBILIEN
Anteil der Short-Position: 2,61%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 2,44%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 2,34%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 2,31%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 1,81%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 1,24%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 0,70%
B4B
METRO ST
Anteil der Short-Position: 0,60%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,50%
EOAN
E.ON
Anteil der Short-Position: 0,49%
BFSA
BEFESA ORD.
Anteil der Short-Position: 0,49%

Aktuell zu Ihren Aktien: R. Stahl, Gesco, Singulus Technologies

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Komplett in die stabile Seitenlage ist in den vergangenen Wochen der Aktienkurs von R. Stahl eingeschwenkt. Operativ läuft es bei dem Hersteller von explosionsgeschützten Bauteilen weiterhin sehr durchwachsen. Das Geschäft mit den Kunden aus der Öl- und Gasbranche erholt sich nur sehr mühsam. Immerhin: Die Auftragseingänge zogen zuletzt an, was sich freilich noch nicht in den Umsatzerlösen widerspiegelt. Für das laufende Jahr kalkuliert die Gesellschaft mit Erlösen zwischen 285 und 295 Mio. Euro und einem um außerordentliche Faktoren bereinigten Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in einem Korridor zwischen 3,5 und 7,5 Mio. Euro. Von früheren Renditegrößen ist R. Stahl damit noch weit entfernt, ganz zu schweigen von den zwischenzeitlich kommunizierten Langfristzielen. Gemessen am jetzigen Börsenwert von rund 200 Mio. Euro ist das Unternehmen allerdings nicht unbedingt moderat bewertet. Lediglich das Kurs-Buchwert-Verhältnis von 2,2 zeigt, dass es umgekehrt auch keine Überhitzung gibt. Dieser Patt drückt sich derzeit im Aktienkurs aus. Wer den Titel im Depot hat, kann jedoch engagiert bleiben. Am 3. August 2017 stehen die Halbjahreszahlen an.

 

R. Stahl  Kurs: 21,200 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 304,38 308,53 312,92 286,61 268,46 280,11 274,78 265,00
EBITDA1,2 36,92 31,11 17,40 22,16 7,00 9,46 25,27 19,00
EBITDA-Marge3 12,13 10,08 5,56 7,73 2,61 3,38 9,20 7,17
EBIT1,4 24,90 18,30 3,91 8,78 -10,69 -4,16 6,34 1,00
EBIT-Marge5 8,18 5,93 1,25 3,06 -3,98 -1,49 2,31 0,38
Jahresüberschuss1 15,42 9,84 -0,07 4,22 -21,78 -7,00 1,35 -3,00
Netto-Marge6 5,07 3,19 -0,02 1,47 -8,11 -2,50 0,49 -1,13
Cashflow1,7 33,45 3,14 18,43 10,89 19,75 18,22 19,62 13,00
Ergebnis je Aktie8 2,59 1,67 -0.02 0,64 -3,28 -1,10 0,21 -0,45
Dividende8 1,00 0,80 0,60 0,60 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: BDO

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
R. Stahl
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1PHBB 21,200 Kaufen 136,53
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,14 22,35 0,658 50,48
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,35 6,96 0,50 9,475
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 30.07.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2020 06.08.2020 12.11.2020 21.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,79% -19,22% -32,91% -18,46%
    

 

Aus Anlegersicht waren die vergangenen vier Jahre bei Gesco ein Non-Event – beziehungsweise sogar eine derbe Enttäuschung, zumindest wenn man die Performance des SDAX als Vergleichsmaßstab heranzieht. Mit der Vorlage des Geschäftsberichts 2016/17 (31. März) machte Vorstandschef Eric Bernhard jedoch klar, dass die Beteiligungsgesellschaft wieder an Tempo zulegen will und die vor gut einem Jahr gestartete “Portfoliostrategie 2022” beherzt umsetzt. Exemplarisch hierfür steht der Anfang 2017 erfolgte Kauf von Pickhardt & Gerlach. Auf der Telefonferenz bezeichnete Bernhard den Veredler von Bandstahl als Hidden Champion. Insgesamt kalkuliert Gesco für das laufende Geschäftsjahr mit Konzernerlösen zwischen 510 und 530 Mio. Euro sowie einem Überschuss (nach Anteilen Dritter) von 17 bis 18 Mio. Euro – nach 7,89 Mio. Euro im Jahr zuvor. Zur Hauptversammlung (HV) Ende August 2017 steht eine Dividende von 0,35 Euro je Aktie auf der Agenda. Vergleich mit der HV 2016 würde die gesamte Ausschüttungssumme damit von 6,65 auf 3,79 Mio. Euro sinken. Nun: Wer derzeit auf die Gesco-Aktie setzt, wird das ohnehin nicht aus Dividendenaspekten tun. Das Investmentszenario besteht vielmehr aus spürbaren Ergebnisverbesserungen der bestehenden Portfoliomitglieder und einer Belebung an der Akquisitionsfront. Die Bewertung der Gesco-Aktie ist derweil eher moderat, dass wir den Titel von Halten auf Kaufen heraufstufen.

 

Gesco  Kurs: 15,700 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 453,34 451,43 494,01 482,48 547,19 580,25 439,62 0,00
EBITDA1,2 48,72 46,17 53,26 49,75 57,40 68,38 44,04 0,00
EBITDA-Marge3 10,75 10,23 10,78 10,31 10,49 11,78 10,02 0,00
EBIT1,4 32,01 27,30 31,46 22,14 33,79 42,10 23,47 0,00
EBIT-Marge5 7,06 6,05 6,37 4,59 6,18 7,26 5,34 0,00
Jahresüberschuss1 19,76 14,15 18,52 9,73 18,17 25,77 13,73 0,00
Netto-Marge6 4,36 3,13 3,75 2,02 3,32 4,44 3,12 0,00
Cashflow1,7 23,96 27,22 26,95 41,92 38,51 13,75 38,55 0,00
Ergebnis je Aktie8 1,82 1,24 1.62 0,79 1,49 2,46 1,14 1,05
Dividende8 0,73 0,58 0,67 0,35 0,60 0,90 0,23 0,30
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Breidenbach und Partner

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Gesco
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1K020 15,700 Kaufen 170,18
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,56 15,69 0,780 9,70
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,73 4,41 0,39 6,603
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,23 0,30 1,46 18.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.05.2020 14.11.2019 30.11.2020 28.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-0,26% -9,50% -16,76% -36,18%
    

 

Erhebliche Gefahren gibt es noch immer. Das machte Stefan Rinck, der Vorstandsvorsitzende von Singulus Technologies, auf der Hauptversammlung am 20. Juni 2017 in Frankfurt deutlich. Trotzdem: Die Börse blickt bei dem Spezialmaschinenbauer wieder wesentlich entspannter in die Zukunft als noch vor einigen Quartalen – während der schwierigen finanziellen Restrukturierungsphase. Insbesondere die Großaufträge aus China im Bereich der Dünnschichttechnologie sorgen für Zuversicht bei den Investoren. Offenbar kommt die neueste Maschinengeneration von Singulus gut an und bietet genau die Wachstumsperspektiven, die ehemalige Standbeine wie der DVD-Bereich eben nicht mehr bieten. Für das laufende Jahr rechnet Singulus – nach den Verzögerungen von 2016 – mit einer Verdopplung der Umsätze und einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im niedrigen einstelligen Millionenbereich. Die wesentlichen Märkt sind China, Japan, USA und auch Indien. Getuschelt wird aber auch immer wieder über neue Aufträge von Halbleiterherstellern. Wenn es alles gut geht, dürfte es im Jahr 2018 also bereits wesentlich lauter in der Kasse klingeln – bei einem nochmaligen moderaten Anstieg der Umsatzerlöse. Jedenfalls sagt CEO Rinck: „Wir sind gut aufgestellt für eine positive Entwicklung unseres operativen Geschäfts.“ Dem steht ein Börsenwert von zurzeit knapp 70 Mio. Euro entgegen. Für unerschrockene Anleger bietet die Aktie noch immer eine gute Chance-Risiko-Relation. Die Analysten von Oddo Seydler sehen den fairen Wert derweil bei 8,65 Euro und geben eine “Neutral”-Einschätzung. Nun: Der Markt spricht zurzeit eine andere, optimistischere, Sprache.

 

Singulus Technologies  Kurs: 4,490 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 133,40 66,80 83,70 67,60 90,00 127,50 79,40 130,00
EBITDA1,2 8,10 -49,10 -27,00 -14,10 0,70 9,10 -4,10 0,00
EBITDA-Marge3 6,07 -73,50 -32,26 -20,86 0,78 7,14 -5,16 0,00
EBIT1,4 2,20 -49,10 -34,50 -17,40 -1,20 6,80 -8,20 5,00
EBIT-Marge5 1,65 -73,50 -41,22 -25,74 -1,33 5,33 -10,33 3,85
Jahresüberschuss1 -1,00 -51,60 -43,40 20,20 -3,20 0,80 -11,30 0,00
Netto-Marge6 -0,75 -77,25 -51,85 29,88 -3,56 0,63 -14,23 0,00
Cashflow1,7 -0,60 -10,10 -10,50 14,10 -14,10 2,50 -3,20 0,00
Ergebnis je Aktie8 -10,62 -6,97 -5.91 5,13 -0,39 0,09 -1,27 0,18
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Singulus Technologies
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1681X 4,490 Halten 39,95
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,48 14,46 0,971 -1,18
KBV KCV KUV EV/EBITDA
66,58 - 0,50 -14,182
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 20.05.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2020 12.08.2020 13.11.2020 24.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
7,01% -3,19% -13,65% -47,18%
    

 




Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.