Aktuell zu Ihren Aktien: MBB, secunet Security Networks, Deutsche Konsum REIT

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Scheibchenweise versorgt MBB seine Aktionäre mit Details zum abgelaufenen Geschäftsjahr. Nachdem die Beteiligungsgesellschaft um Aumann oder auch Delignit Ende Februar bereits die Eckdaten für Umsatz und Gewinn bekanntgegeben hatte, folgen nun Infos zur Dividende und einem Aktienrückkaufprogramm: Demnach wollen die Berliner für 2018 eine Basisdividende von 0,69 Euro pro Anteilschein zahlen. Das entspricht einem gesamten Ausschüttungsbetrag von etwas mehr als 4,54 Mio. Euro. Zum Vergleich: Nach der Hauptversammlung im vergangenen Juni zahlte MBB neben einer ordentlichen Dividende von 0,66 Euro je Aktie noch zusätzlich einen Bonus von 0,66 Euro – insgesamt 8,69 Mio. Euro beziehungsweise 1,32 Euro pro Anteilschein. Von einer Sonderdividende ist diesmal nicht die Rede, dafür will das Unternehmen nach 2012 und 2015 erneut ein Aktienrückkaufprogramm auflegen. Demnach sollen zwischen 18. März und 2. April 2019 bis zu 646.775 eigene Anteilscheine für einen Preis von jeweils 89,00 Euro erworben werden. Insgesamt hat die Offerte damit ein Volumen von bis zu 57,56 Mio. Euro.

Der Aktienkurs schnellte (nach einer einstündigen Aussetzung) schnell bis auf 83 Euro hoch, was der normalen Börsenarithmetik entspricht. Grund für die Lücke zum Angebotspreis ist, dass die Offerte auf knapp 9,80 Prozent der existierenden Aktien begrenzt ist. Ein Anleger, der zum Beispiel 60 MBB-Aktien im Depot hat, darf kaum davon ausgehen, dass er sämtliche Papiere erfolgreich andienen kann. Vielmehr dürfte es zu einer Rationierung kommen. Deatails lassen sich jetzt aber noch nicht sagen. Wichtig: MBB will die erworbenen Stücke einziehen, wodurch sich die Anzahl der umlaufenden Aktien auf 5.940.000 verringern würde. Das wiederum sollte einen entsprechend positiven Effekt auf den Kurs haben, da der Gesamtwert des Unternehmens (zumindest in der Theorie) unverändert bleibt. „MBB strebt an, die Kapitaleffizienz durch den Aktienrückkauf einerseits sowie den Zukauf neuer Unternehmen andererseits deutlich zu erhöhen. Mit rund 300 Mio. Euro stehen der MBB-Gruppe auch nach dem Rückkauf ausreichend liquide Mittel für ein weiterhin außerordentliches Wachstum zur Verfügung“, betont die Gesellschaft. Für boersengefluester.de bleibt MBB einer der Top-Werte aus dem Beteiligungsbereich.

 

MBB  Kurs: 83,500 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
MBB
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0ETBQ 83,500 Kaufen 551,10
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
24,93 18,03 1,382 62,41
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,49 143,25 1,09 4,382
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
1,32 0,69 0,83 28.05.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
17.05.2019 16.08.2019 15.11.2019 10.04.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
7,02% -0,95% 17,28% -5,33%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 204,88 228,20 236,70 252,80 332,17 403,08 506,60 555,00
EBITDA1,2 24,56 22,73 22,04 24,84 30,36 30,14 54,50 59,00
EBITDA-Marge3 11,99 9,96 9,31 9,83 9,14 7,48 10,76 10,63
EBIT1,4 16,69 17,54 15,94 18,03 33,34 19,71 41,10 0,00
EBIT-Marge5 8,15 7,69 6,73 7,13 10,04 4,89 8,11 0,00
Jahresüberschuss1 13,61 13,47 13,77 12,43 15,78 10,24 28,60 0,00
Netto-Marge6 6,64 5,90 5,82 4,92 4,75 2,54 5,65 0,00
Cashflow1,7 19,90 12,33 14,57 21,84 32,16 3,85 14,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 2,11 2,09 2,01 1.79 2,16 0,71 2,45 2,90
Dividende8 0,50 0,55 0,57 0,59 1,22 1,32 0,69 0,85
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: RSM

 


 Top & Flop-Auswertungen für 583 deutsche Aktien: Exklusiv für die wichtigsten Bewertungskennzahlen wie KGV, Dividendenrendite, KBV, KUV und viele mehr. Der Fundamental-Scanner von boersengefluester.de

 

Positive Dividendenüberraschung bei secunet Security Networks: Der Anbieter von leistungsstarkem IT-Equipment will für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von 2,04 Euro je Aktie zahlen – entsprechend einer Dividendensumme von knapp 13,3 Mio. Euro. Die Ausschüttung setzt sich aus einem Basisbetrag von 1,13 Euro sowie einer Bonuszahlung von 0,91 Euro zusammen. Dem Vernehmen nach schütten die Essener damit 90 Prozent des Jahresüberschusses für 2018 aus – nach einer Quote von 50 Prozent im Jahr zuvor. Wichtig: Relevant für die Ausschüttung ist der AG-Gewinn. Demnach lassen sich aus den Vorabinfos zur Dividende noch keine unmittelbaren Rückschlüsse zum Konzerngewinn schließen. Immerhin spricht secunet von einem „sehr erfolgreichen Verlauf des Geschäftsjahres 2018“. Bereits Ende Januar hatte das Unternehmen zudem die Eckdaten für Umsatz und Betriebsergebnis kommuniziert. Demnach kam die Gesellschaft auf ein Erlösplus von 3,2 Prozent auf 163,3 Mio. Euro sowie ein um 14 Prozent verbessertes EBIT von 26,9 Mio. Euro. Das komplette Zahlenwerk wird secunet am 28. März 2019 veröffentlichen. Bei allem Applaus für die unerwartet hohe Dividende: Gemessen am aktuellen Aktienkurs von 96 Euro, ergibt sich hieraus trotzdem „nur“ eine Dividendenrendite von 2,1 Prozent. Bemerkenswerter ist nach Auffassung von boersengefluester.de daher eine andere Größenordnung: Die jetzt vorgeschlagene Dividendensumme von annähernd 13,3 Mio. Euro ist fast so hoch wie die kumulierte bisherige Ausschüttungssumme der Jahre 2013 bis 2017 von 16,44 Mio. Euro. Das verdeutlicht, welch rasante Entwicklung secunet in den vergangenen Jahren genommen hat.

 

secunet Security Networks  Kurs: 100,000 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
secunet Security Networks
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
727650 100,000 Kaufen 650,00
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
31,25 31,20 1,002 101,01
KBV KCV KUV EV/EBITDA
15,05 31,94 3,98 24,700
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
1,20 2,04 2,04 15.05.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
08.05.2019 07.08.2019 06.11.2019 28.03.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
1,17% -5,97% 14,16% 12,36%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 67,24 63,89 82,21 91,09 115,71 158,32 163,30 172,00
EBITDA1,2 6,78 4,75 7,68 9,81 15,24 25,28 28,60 31,70
EBITDA-Marge3 10,08 7,43 9,34 10,77 13,17 15,97 17,51 18,43
EBIT1,4 5,69 3,66 6,55 8,57 13,74 23,45 26,90 29,00
EBIT-Marge5 8,46 5,73 7,97 9,41 11,87 14,81 16,47 16,86
Jahresüberschuss1 3,69 2,38 4,37 6,10 9,22 15,87 16,80 18,50
Netto-Marge6 5,49 3,73 5,32 6,70 7,97 10,02 10,29 10,76
Cashflow1,7 8,63 6,64 10,22 4,44 20,50 20,35 21,00 21,40
Ergebnis je Aktie8 0,57 0,37 0,68 0.94 1,43 2,45 2,60 2,85
Dividende8 0,00 0,15 0,27 0,34 0,58 1,20 2,04 1,40
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: KPMG

 


 

Stürmisch aufwärts geht es zurzeit mit dem Aktienkurs der Deutschen Konsum REIT. Mit einem All-Time-High von zwischenzeitlich 14 Euro hat der Anteilschein des auf Supermärkte spezialisierten Immobilienunternehmens nun sogar bereits die bislang optimistischste Analysteneinstufung getoppt. So hatte die Berenberg Bank das Kursziel für den Anteilschein auf 13,80 Euro angesetzt. Schwer einzuordnen ist indes, warum die Investoren derzeit so beherzt zugreifen. Den Bericht für das Auftaktquartal des Geschäftsjahrs 2018/19 (30. September) hat die Deutschen Konsum REIT bereits vor knapp einem Monat vorgelegt. Die Zahlen für Umsatz und Ergebnis sind zwar durch hohe Zuwachsraten gekennzeichnet. Allerdings war davon so auch auszugehen. Eine Neubewertung der Aktie war nach den Q1-Daten jedenfalls nicht unbedingt fällig. Und auch die für den 21. März 2019 anstehende Hauptversammlung bringt keinen unmittelbaren Aha-Effekt: Mit 0,20 Euro steht erstmals die Ausschüttung einer Dividende an. Renditejäger werden deswegen aber kaum schwach werden. Interessanter aus Kapitalmarktsicht ist da schon die Schaffung eines neuen Kapitalrahmens von fast 15 Mio. Euro. Man muss kein Prophet sein, um daraus anzulesen, dass Vorstand Rolf Elgeti längst an neuen Portfolioverstärkungen arbeitet. Möglicherweise verrät er am 12. März etwas bei seiner Präsentation auf der Kapitalmarktkonferenz von Egbert Prior dazu. Zu hoch hängen würden wir diese Spekulation aber nicht. Die Vorträge von Elgeti sind zwar regelmäßig sehr informativ und auch enorm kurzweilig. Insiderrelevante Themen bleiben aber außen vor. So gesehen, sollten investierte Anleger am besten nichts machen und ihre Gewinne laufen lassen. Die Einschätzung belässt boersengefluester.de vorerst noch auf Kaufen. Gleichwohl dürfte eine Konsolidierungsphase eher gesund für die mittelfristige Kursentwicklung sein.

 

Deutsche Konsum REIT  Kurs: 12,750 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Deutsche Konsum REIT
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A14KRD 12,750 Kaufen 381,99
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,09 9,94 1,115 13,33
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,87 26,31 13,36 13,171
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,00 0,20 1,57 21.03.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.02.2019 15.05.2019 14.08.2019 18.12.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
14,22% 16,69% 26,24% 25,00%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 0,59 0,61 0,60 4,08 11,49 19,25 28,60 0,00
EBITDA1,2 0,31 -0,27 0,52 -6,69 24,56 42,76 35,91 0,00
EBITDA-Marge3 52,54 -44,26 86,67 -163,97 213,75 222,13 125,56 0,00
EBIT1,4 0,31 -0,27 0,52 -6,69 24,56 41,68 35,90 0,00
EBIT-Marge5 52,54 -44,26 86,67 -163,97 213,75 216,52 125,52 0,00
Jahresüberschuss1 0,15 -0,24 0,21 -8,51 21,99 37,41 30,92 0,00
Netto-Marge6 25,42 -39,34 35,00 -208,58 191,38 194,34 108,11 0,00
Cashflow1,7 0,11 0,18 0,30 1,32 5,63 10,26 14,52 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,01 -0,01 0,01 -0.50 1,09 1,06 0,80 1,20
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,20 0,40
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Domus

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.