VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 18,35%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 16,98%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 14,60%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 9,94%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 8,89%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 7,33%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 6,41%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 6,05%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 5,92%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 4,44%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 2,41%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 2,32%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,25%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,01%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,96%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 1,92%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 1,87%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 1,69%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 1,56%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,24%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 1,00%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 0,70%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,61%

Aktuell zu Ihren Aktien: m-u-t, JDC Group

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Sehr viel besser als zurzeit, kann es bei dem Sensorikspezialisten m-u-t eigentlich kaum laufen: Die Zahlen sind regelmäßig top und der Aktienkurs rast von Rekordhoch zu Rekordhoch. Da machen auch die Daten zum ersten Quartal 2018 keine Ausnahme: Bei Erlösen von 18,3 Mio. Euro kam m-u-t auf ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 3,3 Mio. Euro – verglichen mit 2,9 Mio. Euro im Jahr zuvor. Die Prognose für das Gesamtjahr bleibt bei Umsätzen zwischen 66 und 68 Mio. Euro sowie einem EBIT von etwa 10 Mio. Euro. Interessant wird vermutlich die Hauptversammlung am 29. Juni 2018: Immerhin steht dort die Umfirmierung in Nynomic auf der Agenda. „Sowohl im operativen Geschäft als auch am Kapitalmarkt soll der neue Unternehmensname Nynomic den Weg zu internationalen Kunden, Kooperationspartnern und Investoren flankieren und auch nach außen den strategischen Schritt in eine möglicherweise ganz neue Größenordnung des Geschäftsmodells signalisieren“, heißt es offiziell. Die Formulierung hört sich zwar an, als wäre sie durch ein Weichspülprogramm gelaufen. Andererseits deutet sich dennoch an, welchen Veränderungsprozess das Unternehmen zurzeit durchläuft. Wenn boersengefluester.de einen Wunsch frei hätte für die im Scale gelistete Gesellschaft, dann wäre es momentan wohl eine frühere Veröffentlichung der Geschäftszahlen – verbunden mit einer feineren Taktung. Noch ist der Finanzkalender nämlich gespickt mit Angaben wie „spätester Termin“. Das müsste für ein Unternehmen mit 120 Mio. Euro Börsenwert besser gehen. Ansonsten bleiben wir dabei, dass die m-u-t-Aktie ihr Potenzial noch immer nicht voll ausgeschöpft hat – selbst wenn der Chart schon ziemlich heiß aussieht.

 

Nynomic  Kurs: 34,900 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nynomic
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0MSN1 34,900 Halten 198,65
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
20,53 18,76 1,097 65,60
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,50 55,82 3,06 22,35
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 14.07.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.05.2020 28.08.2020 30.11.2020 08.06.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
5,20% 38,71% -4,38% 59,36%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 52,07 54,46 60,69 68,90 64,86 77,50 0,00
EBITDA1,2 6,85 7,92 10,18 13,24 9,55 11,40 0,00
EBITDA-Marge3 13,16 14,54 16,77 19,22 14,72 14,71 0,00
EBIT1,4 5,93 6,84 9,12 11,87 6,43 8,35 0,00
EBIT-Marge5 11,39 12,56 15,03 17,23 9,91 10,77 0,00
Jahresüberschuss1 4,69 4,82 6,07 9,35 4,30 4,90 0,00
Netto-Marge6 9,01 8,85 10,00 13,57 6,63 6,32 0,00
Cashflow1,7 4,61 6,14 9,00 2,18 3,56 4,20 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,64 0,76 0,97 1,71 0,87 0,93 1,42
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Dr. Clauß, Dr. Paal & Partner

 


 

Vom Blockchain-Fieber erfasst“, hatte boersengefluester.de den jüngsten Artikel zur JDC Group von Mitte Januar 2018 betitelt. Positiv formuliert, hat der Anteilschein des im Börsensegment Scale gelisteten Finanzvertriebs, den nicht sonderlich gesunden steilen Kursanstieg mittlerweile auskuriert. Dabei ging es mit dem selben Tempo von 13 auf 8 Euro runter, in der die Notiz zuvor Richtung Norden preschte. Ein häufig zu beobachtenden Phänomen, wenn ein Small Cap von zu vielen Adressen gleichzeitig bejubelt wird: Am Ende fehlt es an Nachhaltigkeit. Für mittel- bis langfristig orientierte Anleger kann die aktuelle Kursdelle aber auch eine Chance sein, immerhin haben die Wiesbadener mit ihrem Bericht zum ersten Quartal 2018 ordentliche Zahlen geliefert und auch ihre Prognosen für das Gesamtjahr bestätigt. Demnach ist weiterhin mit Erlösen von mehr als 100 Mio. Euro sowie einem EBITDA von mindestens 6 Mio. Euro zu rechnen. Zur Einordnung: Per Ende März 2018 kommt die JDC Group auf ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 1,48 Mio. Euro – nach 1,13 Mio. Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Nicht abgerückt ist das Vorstandsteam auch vom ambitioniert klingenden Ziel, „die größte Krypto-Community in Deutschland aufzubauen“. Bis nach Tipperary ist es aber bekanntlich ein langer Weg und so beschäftig sich die JDC Group in der zu Jahresbeginn gegründeten Blockchain-Lab gegenwärtig damit, erste Prototypen zu entwickeln. Positiv sieht boersengefluester.de derweil eine andere Entwicklung: Und zwar, dass der österreichische Investor und JDC-Aufsichtsrat Klemens Hallmann seinen Aktienbestand über die bislang angezeigten 9,14 Prozent weiter aufstocken will. Die Analysten von Montega Research haben derweil ihre Halten-Einschätzung bestätigt – mit einem ganz leicht gesenkten Kursziel von 9,50 Euro. Diese Einstufung erscheint uns fast ein wenig zu zurückhaltend.

 

JDC Group  Kurs: 9,440 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
JDC Group
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0B9N3 9,440 Kaufen 123,93
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
26,22 44,95 0,583 -22,11
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,49 32,22 1,11 32,27
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 30.10.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2021 11.08.2021 19.11.2020 31.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
2,88% 22,25% 5,12% 44,79%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 75,36 78,05 84,48 95,03 111,47 123,00 0,00
EBITDA1,2 1,28 2,72 3,19 1,46 4,17 4,80 0,00
EBITDA-Marge3 1,70 3,48 3,78 1,54 3,74 3,90 0,00
EBIT1,4 -0,27 0,23 0,20 -1,70 -0,15 0,95 0,00
EBIT-Marge5 -0,36 0,29 0,24 -1,79 -0,14 0,77 0,00
Jahresüberschuss1 -1,73 -1,21 -0,17 -4,34 -1,81 -0,45 0,00
Netto-Marge6 -2,30 -1,55 -0,20 -4,57 -1,62 -0,37 0,00
Cashflow1,7 -0,65 1,22 3,21 1,57 3,85 3,10 0,00
Ergebnis je Aktie8 -0,16 -0,11 -0,14 -0,35 -0,14 -0,03 0,21
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Dr. Merschmeier + Partner

 


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform. Wir freuen uns auf Sie!



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.