ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,40%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,71%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%

Aktuell zu Ihren Aktien: Lloyd Fonds, Centrotec

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

An der wichtigen Marke von 4,50 Euro ist der Aktienkurs von Lloyd Fonds angekommen. Im Mai war die Notiz hier zweimal abgeprallt. Potenzial nach oben wäre reichlich vorhanden. Erst Anfang Juli hat Warburg Research eine Studie veröffentlicht, die für den Anteilschein des Finanzdienstleisters auf einen fairen Wert von 7,00 Euro kommt. Boersengefluester.de hat die neue aufgelegte Investmentstory der Hamburger bereits mehrfach vorgestellt: Einerseits bietet Lloyd Fonds klassische Fondsprodukte sowie individuelle Vermögensverwaltung an, baut darüber hinaus aber auch mit der Zweitmarke LAIC einen digitalen Ableger auf, der im Finanzsprech wohl am ehesten unter der Rubrik Robo-Advisor läuft. Die Erwartungen von CEO Achim Plate sind stattlich: Bis zum Jahresende soll allein LAIC auf ein verwaltetes Vermögen von 100 Mio. Euro kommen. Auf Konzernebene sind für 2020 Assets under Management (AuM) von nahezu 1,4 Mrd. Euro geplant. Bis 2024 sollen die AuM – auch durch weitere Zukäufe – dann auf 7 Mrd. Euro klettern. Ein Vorhaben, was bei allgemein steigenden Börsenkursen natürlich leichter umzusetzen ist. Dementsprechend ist die Aktie von Lloyd Fonds ein indirekter Profiteur der Kapitalmarkthausse. Finanziell ist das Unternehmen gut ausgestattet, auch durch die kürzlich platzierte Wandelanleihe im Volumen von 5 Mio. Euro. Die Marktkapitalisierung des im Frankfurter Scale notierten Unternehmens beträgt rund 60 Mio. Euro. Also: Sollte der Titel die Marke von 4,50 Euro nehmen, wäre das ein gutes Signal – auch wenn zwischen 5,00 und 5,50 Euro bereits die nächste Widerstandszone auftaucht. Anschließend ist der Weg nach oben jedoch frei.

 

Lloyd Fonds  Kurs: 6,850 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Lloyd Fonds
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A12UP2 6,850 Kaufen 90,87
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
57,08 21,08 2,71 -342,50
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,66 63,99 11,05 -10,40
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 31.08.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
26.08.2020 26.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
10,88% 42,47% 10,48% 34,31%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 11,42 9,46 7,46 7,92 8,22 25,00 28,00
EBITDA1,2 1,07 1,29 0,99 -1,67 -9,68 6,10 5,30
EBITDA-Marge3 9,37 13,64 13,27 -21,09 -117,76 24,40 18,93
EBIT1,4 0,61 0,80 0,51 -1,78 -10,94 2,35 2,10
EBIT-Marge5 5,34 8,46 6,84 -22,47 -133,09 9,40 7,50
Jahresüberschuss1 1,57 3,16 1,36 -1,53 -0,09 0,95 0,65
Netto-Marge6 13,75 33,40 18,23 -19,32 -1,09 3,80 2,32
Cashflow1,7 2,75 2,31 1,49 -1,24 1,42 1,80 3,40
Ergebnis je Aktie8 0,17 0,35 0,15 -0,16 -0,01 0,07 0,05
Dividende8 0,07 0,16 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Baker Tilly

 

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Lloyd Fonds AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Lloyd Fonds-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Lloyd Fonds AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 

Im Grunde genommen passt die volatile Kursentwicklung von Centrotec so gar nicht zum eigentlich doch recht konservativen Geschäftsmodell des Anbieters von Klimaanlagen und Heizungssystemen. Die Gesellschaft ist auf EBIT-Basis durchgängig profitabel, wenn auch mit vergleichsweise wenig Spielraum nach oben bei den Margen. Die zur Hauptversammlung 2020 umgesetzte Nullrunde bei der Dividende war eine reine Vorsichtsmaßnahme im Zuge der Corona-Unsicherheiten. Umso erfreulicher, dass das zweite Quartal – insbesondere durch ein robustes Deutschlandgeschäft sowie erhebliche Einsparungen für Reise- und Messekosten – von zum Teil deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis geprägt war. Nach sechs Monaten kommen die Briloner damit auf ein Erlösplus von 7,6 Prozent auf 322,3 Mio. Euro sowie ein von 8,1 auf 16,7 Mio. Euro signifikant verbessertes Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Entsprechend geht der Vorstand nun davon aus, die bislang unter Vorbehalt gestellte Prognose für das Gesamtjahr mit Umsätzen von 670 bis 690 Mio. Euro sowie einem EBIT zwischen 34 und 36 Mio. Euro zu erreichen oder gar zu toppen. Gute Nachrichten also für Investoren. Im Aktienkurs spiegelt sich diese Entwicklung bereits wider, angesichts der per saldo weiterhin sehr günstigen Bewertung ist der Spezialwert aber noch längst nicht ausgereizt. So wird die Centrotec-Aktie zurzeit gerade einmal zum Buchwert gehandelt.

 

Centrotec  Kurs: 15,520 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Centrotec
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
540750 15,520 Kaufen 204,37
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,32 12,21 1,01 15,95
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,89 4,86 0,31 5,58
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,30 1,93 24.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2020 13.08.2020 13.11.2020 31.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,28% 7,77% 1,97% 5,72%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 549,79 575,46 594,19 614,74 650,98 713,00 0,00
EBITDA1,2 55,60 59,52 54,06 54,49 64,34 72,60 0,00
EBITDA-Marge3 10,11 10,34 9,10 8,86 9,88 10,18 0,00
EBIT1,4 32,10 34,82 29,32 30,43 33,12 49,40 0,00
EBIT-Marge5 5,84 6,05 4,93 4,95 5,09 6,93 0,00
Jahresüberschuss1 20,66 21,58 20,85 13,67 24,43 29,50 0,00
Netto-Marge6 3,76 3,75 3,51 2,22 3,75 4,14 0,00
Cashflow1,7 48,76 41,46 31,63 38,23 42,03 44,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 1,18 1,21 1,13 0,74 1,48 2,24 1,19
Dividende8 0,25 0,30 0,30 0,30 0,00 0,30 0,30
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.