ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,82%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,61%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,34%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,26%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,27%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,00%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 2,22%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,01%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,96%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,88%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,71%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 1,69%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 1,38%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,96%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,78%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 0,70%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,61%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aktuell zu Ihren Aktien: Init, LPKF Laser & Electronics

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

 

Nach einem überaus rasanten zweiten Quartal 2019 hat der Telematikanbieter Init (Innovation in Traffic Systems) auch im Jahresviertel seine gute Form bestätigt – wenn auch mit verminderter Dynamik. Insgesamt kommen die Karlsruher nach neun Monaten 2019 auf ein Umsatzplus von 18 Prozent auf 112,8 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) klettert von 3,5 auf 10,4 Mio. Euro. Angesichts des weiterhin starken Auftragsbestands bestätigt der Vorstand seine im Sommer deutlich zuversichtlicher formulierte Prognose für das Gesamtjahr 2019. Demnach ist weiterhin mit Erlösen zwischen 150 und 160 Mio. Euro sowie einem EBIT von rund 15 Mio. Euro zu rechnen. Da traditionell das meiste Geschäft im Abschlussviertel gemacht wird, hält boersengefluester.de die Vorschau weiter für solide unterfüttert. Für Aktionäre von Init läuft es 2019 endlich einmal wieder richtig gut. Die Notiz ist mittlerweile auf den höchsten Stand seit rund vier Jahren gestiegen. Das KGV nähert sich allmählich zwar der Marke von 20 – liegt damit aber immer noch unterhalb der Messlatte des Wettbewerbers IVU Traffic. Angesichts der positiven Rahmendaten bleiben wir noch bei unserer zuversichtlichen Einschätzung für die Aktie, auch wenn die Luft nach oben allmählich doch sehr viel dünner wird.

 

Init  Kurs: 35,200 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Init
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
575980 35,200 Kaufen 353,41
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
20,83 24,60 0,823 40,28
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,34 16,72 2,26 15,71
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,40 0,40 1,14 19.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
11.05.2021 11.08.2021 12.11.2020 25.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
15,47% 17,92% 5,71% 49,15%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 105,29 108,64 130,55 135,71 156,46 178,00 0,00
EBITDA1,2 14,12 15,68 12,76 10,94 23,45 25,30 0,00
EBITDA-Marge3 13,41 14,43 9,77 8,06 14,99 14,21 0,00
EBIT1,4 10,76 11,62 8,56 6,37 16,24 18,00 0,00
EBIT-Marge5 10,22 10,70 6,56 4,69 10,38 10,11 0,00
Jahresüberschuss1 7,58 8,71 3,64 2,44 11,34 11,30 0,00
Netto-Marge6 7,20 8,02 2,79 1,80 7,25 6,35 0,00
Cashflow1,7 11,49 13,18 2,05 12,81 21,13 18,50 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,75 0,87 0,37 0,24 1,13 1,16 1,33
Dividende8 0,20 0,22 0,22 0,12 0,40 0,40 0,50
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

Der Spezialmaschinenbauer LPKF Laser & Electronics bleibt gut in Form und bestätigt seine „pünktlich“ zum Capital Markets Day Anfang September heraufgesetzten Prognosen für 2019 und die Folgejahre. Dem Vernehmen nach liegt LPKF im dritten Quartal 2019 beim Umsatz mit 35 Mio. Euro um etwa 19 Prozent über dem entsprechenden Vergleichswert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 4,9 Mio. Euro toppt das Vorjahresresultat gar um überraschend deutliche 2,20 Mio. Euro oder 81,5 Prozent. Insgesamt steht nach neun Monaten 2019 nun ein Betriebsergebnis von rund 15 Mio. Euro zu Buche, was – bezogen auf den Umsatz von 108 Mio. Euro – einer operativen Marge von knapp 14 Prozent entspricht. Das wiederum liegt genau in der Mitte der vom Vorstand für 2019 in Aussicht gestellten EBIT-Rendite zwischen 12 und 14 Prozent. Dabei will der Laserspezialist Erlöse zwischen 135 und 140 Mio. Euro erwirtschaften. Den kompletten Neu-Monats-Bericht veröffentlicht LPKF am 11. November 2019. Boersengefluester.de bleibt bei seiner positiven Einschätzung für den Spezialwert. Die kurze Konsolidierungsphase nach dem steilen Anstieg könnte also schon wieder vorbei sein. Die fundamentale Bewertung ist noch nicht zu hoch und aus charttechnischer Sicht ist die Luft nach oben ohnehin erstmal frei.

 

LPKF Laser  Kurs: 27,600 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
LPKF Laser
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
645000 27,600 Halten 676,10
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
29,36 25,77 1,162 91,09
KBV KCV KUV EV/EBITDA
7,48 14,07 4,83 24,20
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,10 0,06 0,22 20.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.04.2021 29.07.2021 29.10.2020 24.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
21,73% 28,99% -6,28% 55,06%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 87,26 91,12 102,07 119,96 140,03 100,00 0,00
EBITDA1,2 3,44 1,31 11,63 14,88 26,94 18,40 0,00
EBITDA-Marge3 3,94 1,44 11,39 12,40 19,24 18,40 0,00
EBIT1,4 -3,72 -6,75 3,95 6,82 19,25 11,00 0,00
EBIT-Marge5 -4,26 -7,41 3,87 5,69 13,75 11,00 0,00
Jahresüberschuss1 -3,42 -8,82 1,15 8,04 13,15 8,20 0,00
Netto-Marge6 -3,92 -9,68 1,13 6,70 9,39 8,20 0,00
Cashflow1,7 10,11 5,67 9,57 11,51 48,04 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 -0,16 -0,40 0,05 0,33 0,54 0,33 0,70
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,10 0,06 0,10
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

 


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.