ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,82%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,61%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,34%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,26%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,27%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,00%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 2,22%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,01%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,96%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,88%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,71%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 1,69%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 1,38%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,96%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,78%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 0,70%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,61%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aktuell zu Ihren Aktien: Exasol

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.
.

 

Die Mädels und Jungs von Exasol gehören zur schnellen Truppe. Bereits beim Börsengang im Mai 2020 hat der Anbieter von Datenbanktechnologien den Zeichnungszeitraum um einen Tag verkürzt, so groß war das Interesse an der Aktie. Gleichwohl wurde der Ausgabekurs im Freiverkehrssegment Scale in der Mitte der Spanne von 8,50 bis 10,50 Euro – also bei 9,50 Euro – platziert. Eine gute Entscheidung, denn der Small Cap war von Anfang an gefragt bei den Investoren. Dabei flossen den Nürnbergern damals via Kapitalerhöhung brutto knapp 48,5 Mio. Euro zu. Als zusätzlicher Trigger für die Exasol-Aktie fungierte das fulminante IPO des Cloud-Spezialisten Snowflake, selbst wenn die Amerikaner mit einem Börsenwert von mittlerweile fast 12 Mrd. Dollar in einer komplett anderen Liga spielen. Gleichwohl hat der Exasol-Vorstand jetzt die Gunst der Stunde genutzt und die erste Kapitalerhöhung seit dem Börsenstart nachgeschoben. Nach 45 Minuten war das Spektakel schon wieder vorbei: Insgesamt platzierte die Gesellschaft 2.221.000 Aktien zu je 19,50 Euro, was zu Einnahmen von etwas mehr als 43 Mio. Euro führte. „Die Gesellschaft beabsichtigt, den Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung zur deutlichen Stärkung der Bilanz zu verwenden, um ihre robuste Wachstumsstrategie fortzusetzen und das internationale Wachstum durch signifikante Neueinstellungen zu beschleunigen“, heißt es in der offiziellen Mitteilung. Am Auftakttag der von GBC organisierten MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz am 8. Dezember wird der Exasol-Vorstand präsentieren. Und da auch an der Börse gilt „Erfolg macht sexy“, geht boersengefluester.de davon aus, dass der Vortrag gut besucht sein wird und es darüber hinaus auch jede Menge Einzelgespräche gibt. Wer den Titel im Depot hat, sollte engagiert bleiben. Der Börsenwert beträgt 523 Mio. Euro, womit Exasol zurzeit immerhin die Nummer 4 innerhalb des momentan 48 Unternehmen umfassenden Scale ist.

 

Exasol  Kurs: 25,000 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Exasol
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0LR9G 25,000 Halten 610,97
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 12,95 0,000 -71,43
KBV KCV KUV EV/EBITDA
9,85 274,47 28,27 -52,08
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 30.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
21.09.2020 14.05.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
12,49% 0,00% -10,27% 0,00%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 7,85 7,54 16,97 17,72 21,61 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 3,53 1,77 -10,96 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 20,80 9,99 -50,72 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 -1,86 -0,10 -13,16 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 -10,96 -0,56 -60,90 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 1,32 -0,63 -13,98 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 7,78 -3,56 -64,69 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 1,81 1,23 2,23 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,06 -0,03 -0,63 -0,96 -0,28
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

 


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.