ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,75%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,09%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,12%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,05%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,82%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,38%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,20%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,19%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,78%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,77%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,60%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aktuell zu Ihren Aktien: Ergomed, 7C Solarparken

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Positiv überrascht hat Ergomed die Investoren mit dem ersten Zahlenüberblick für 2016. Die Umsätze von 38 Mio. Pfund – umgerechnet sind das knapp 44,5 Mio. Euro – toppten die Erwartungen der Finanzexperten um gut fünf Prozent. Bemerkenswert ist auch, dass der Auftragsbestand einen Rechnungswert von umgerechnet insgesamt mehr als 79 Mio. Euro hat. Demnach steht ein Großteil der für 2017 zu erwartenden Erlöse bereits in den Büchern. Das schafft Planungssicherheit für die Gesellschaft mit Hauptnotiz an der Londoner Alternativbörse AIM. Nähere Angaben zu Ergebnisentwicklung für 2016 machte der schon häufiger von boersengefluester.de besprochene Pharmadienstleister noch nicht. Hier gilt es bis Ende März zu warten. Dafür stimmt CEO Miroslav Reljanovic die Investoren schon jetzt auf ein „aufregendes“ Jahr 2017 ein: „In den kommenden Monaten erwarten wir klinische Meilensteine von zwei unserer Co-Development-Partner, die Ergebnisse der Phase-II-Studie mit Lorediplon in der Indikation Schlaflosigkeit sowie die Ergebnisse der Zoptrex Phase-III-Studie im Bereich Gebärmutterkarzinom. Auch die Entwicklung unserer eigenen Produkte verläuft planmäßig: Wir werden die Phase-IIb-Studie für unser führendes Produkt PeproStat in der ersten Hälfte dieses Jahres intitiieren, deren Top-Line-Ergebnisse wir im Frühjahr 2018 erwarten.“

Die Analysten von Stifel bekräftigten derweil ihre Kaufen-Einschätzung mit Kursziel 300 Pence (umgerechnet rund 3,40 Euro). Ihrer Meinung nach reflektiert die Notiz bislang ausschließlich das Stammgeschäft Entwicklungsdienstleistungen und Arzneimittelüberwachung – nicht aber das mögliche Potenzial der Co-Developments mit Aeterna Zentaris, Asarina Pharma, CEL-SCI, Ferrer und Modus Therapeutics. Zudem hat Ergomed – wie von CEO Reljanovic angedeutet – zwei Eigenentwicklungen aus dem Hause des im Mai 2016 gekauften britischen Biotechunternehmens Haemostatix in der Pipeleline. Nachdem die Ergomed-Aktie lange zeit wie Blei in den Regalen lag, hat sich die Stimmung seit Oktober/November 2016 spürbar gebessert. Mittlerweile ist die Notiz des Small Caps bis auf knapp 2 Euro geklettert – das ist der höchste Stand seit Mai 2016. Mit Blick auf das Kursziel von Stifel ist freilich noch viel Raum nach oben. Dennoch: Der Titel ist nur für risikobereite und erfahrene Investoren geeignet.

 

Ergomed  Kurs: 11,800 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 40,94 45,80 53,63 60,01 79,93 97,00 0,00
EBITDA1,2 4,59 1,90 -3,08 -8,76 10,81 18,50 0,00
EBITDA-Marge3 11,21 4,15 -5,74 -14,60 13,52 19,07 0,00
EBIT1,4 2,81 0,70 -4,40 -11,58 6,46 16,30 0,00
EBIT-Marge5 6,86 1,53 -8,20 -19,30 8,08 16,80 0,00
Jahresüberschuss1 2,11 0,56 -5,07 -9,96 6,52 10,40 0,00
Netto-Marge6 5,15 1,22 -9,45 -16,60 8,16 10,72 0,00
Cashflow1,7 0,36 -2,77 0,03 1,16 13,80 11,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,07 0,02 -0,12 -0,02 0,13 0,23 0,28
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Ergomed
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A117XM 11,800 Halten 568,95
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
38,06 36,67 0,99 262,22
KBV KCV KUV EV/EBITDA
13,19 41,22 7,12 51,10
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 10.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
21.07.2020 15.05.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
15,04% 61,89% -2,48% 133,66%
    

Erst Anfang des Jahres hatte boersengefluester.de darauf hingewiesen (HIER), dass 7C Solarparken aufgrund des Vorstoßes der Marktkapitalisierung in die Region um 100 Mio. Euro womöglich stärker auf dem Radar institutioneller Investoren auftauchen wird. Um ihre Wachstumsziele finanziell zu untermauern, haben die Bayreuther nun in einer Blitzaktion knapp 766.000 neue Aktien zu einem Stückpreis von 2,30 Euro ausgegeben. Damit fließen dem Unternehmen brutto rund 1,76 Mio. Euro zu. „Der Emissionserlös soll dazu verwendet werden, den geplanten Portfolioausbau auf 115 MWp fortzusetzen sowie die solide Eigenkapitalquote beizubehalten“ heißt es offiziell. Grundsätzlich ist die Kapitalerhöhung keine große Überraschung gewesen – mit ziemlicher Sicherheit dürfte es im laufenden Jahr noch eine weitere Finanzierungsrunde geben. Immerhin ist es ein positives Signal, dass der jetzt gewählte Platzierungspreis relativ dicht an der aktuellen Notiz angelehnt war. Wir bleiben daher bei unserer positiven Einschätzung für den Titel. Die Analysten von SMC Research nannten zuletzt ein strammes Kursziel von 3,50 Euro. Auf Basis der erhöhten Aktienstückzahl beträgt der Börsenwert nun knapp 103,6 Mio. Euro.

 

7C Solarparken  Kurs: 4,440 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 25,36 30,29 32,99 40,32 43,12 43,00 0,00
EBITDA1,2 24,91 27,95 29,86 35,08 38,12 39,20 0,00
EBITDA-Marge3 98,23 92,27 90,51 87,00 88,40 91,16 0,00
EBIT1,4 11,60 11,99 12,57 15,27 14,46 14,80 0,00
EBIT-Marge5 45,74 39,58 38,10 37,87 33,53 34,42 0,00
Jahresüberschuss1 5,54 4,71 6,04 5,95 7,98 8,20 0,00
Netto-Marge6 21,85 15,55 18,31 14,76 18,51 19,07 0,00
Cashflow1,7 13,37 19,73 26,94 29,38 34,22 34,80 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,16 0,11 0,14 0,12 0,14 0,12 0,15
Dividende8 0,00 0,00 0,10 0,11 0,11 0,11 0,12
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Baker Tilly

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
7C Solarparken
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A11QW6 4,440 Kaufen 308,23
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
27,75 21,64 1,29 49,33
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,08 9,01 7,15 10,27
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,11 0,11 2,48 17.07.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.05.2020 23.09.2020 26.11.2020 08.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
5,64% 18,09% -3,48% 16,84%
    

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.