SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 13,83%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 10,40%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,35%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 7,70%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 7,32%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 7,11%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 6,56%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 6,04%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 5,91%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,43%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 4,90%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 4,64%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 4,19%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,91%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,38%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,31%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 1,89%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,62%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,56%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 1,16%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 1,08%
B5A
Bauer
Anteil der Short-Position: 0,92%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 0,70%

Aktuell zu Ihren Aktien: Elmos Semiconductor, PEH Wertpapier

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Zugegeben: Zu Neuer-Markt-Zeiten – im Februar 2000 – war die Aktie von Elmos Semiconductor schon einmal mehr als doppelt so teuer wie derzeit. Auf dem Top kostete der Anteilschein des Herstellers von Halbleitern für den Einsatz im Automobilbereich beinahe 68 Euro. So gesehen scheint es nur logisch, dass die Investoren bei der Elmos-Aktie seit Wochen zugreifen, als wäre sie bald ausverkauft. Allein in den vergangenen drei Monaten hat die Notiz um mehr als ein Drittel 30 Prozent auf über 27 Euro zugelegt und die Marktkapitalisierung der Dortmunder damit auf 545 Mio. Euro geschoben. Dem steht ein für 2017 zu erwartender Umsatz von vermutlich rund 246 Mio. Euro und eine, durch die Aktivierung von Entwicklungsdienstleistungen, auf mehr als zwölf Prozente gesteigerte EBIT-Marge entgegen. Boersengefluester.de kalkuliert zurzeit mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern für 2017 von knapp 31 Mio. Euro. Für 2018 scheint ein Betriebsergebnis von etwa 35 Mio. Euro möglich. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) könnte dann sogar auf deutlich mehr als 60 Mio. Euro klettern – das schätzen zumindest die Analysten. Ein wenig mehr Planungssicherheit werden die Aktionäre vermutlich schon am 8. November 2017 bekommen, dann steht der Bericht für das dritte Quartal 2017 inklusive Ausblick an. Nun: Momentan schauen die Investoren ausschließlich auf die Chancen. Mögliche Risiken – in der an sich sehr zyklischen Chip-Branche – werden komplett ausgeblendet. Das kann nicht ewig gutgehen. Ohne jetzt gleich als Crash-Prophet daherkommen zu wollen: Bei der Aktie von Elmos haben sich die aktuellen Bewertungskennzahlen massiv vom Mittelwert der vergangenen Jahre entfernt. Ein wenig mehr Vorsicht kann daher kaum schaden. Immerhin: Verglichen mit der extrem sportlichen Bewertung des DAX-Konzerns Infineon, sieht Elmos sogar noch fast noch bodenständig aus.

 

Elmos Semiconductor  Kurs: 21,650 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Elmos Semiconductor
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
567710 21,650 Halten 435,24
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,46 16,39 0,919 16,44
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,32 9,55 1,48 4,571
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,52 0,23 2,40 22.05.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
06.05.2020 05.08.2020 04.11.2020 18.02.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,98% -8,09% -24,04% -19,81%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 189,07 209,52 219,63 228,63 250,43 277,60 294,84 270,00
EBITDA1,2 35,50 48,20 53,31 51,90 62,67 78,50 78,99 69,50
EBITDA-Marge3 18,78 23,00 24,27 22,70 25,02 28,28 26,79 25,74
EBIT1,4 12,70 22,58 24,53 23,13 38,43 51,00 45,32 39,50
EBIT-Marge5 6,72 10,78 11,17 10,12 15,35 18,37 15,37 14,63
Jahresüberschuss1 9,42 18,73 16,66 16,22 24,75 35,40 85,76 0,00
Netto-Marge6 4,98 8,94 7,59 7,09 9,88 12,75 29,09 0,00
Cashflow1,7 21,40 39,96 50,33 33,49 37,91 51,00 45,57 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,48 0,92 0.82 0,80 1,26 1,79 4,36 0,85
Dividende8 0,25 0,33 0,33 0,35 0,40 0,52 0,52 0,23
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Warth & Klein Grant Thornton

 

Schon seit geraumer Zeit gehört die Aktie von PEH Wertpapier mit zu unseren Favoriten aus dem Bereich Finanzdienstleistungen. Neben kontinuierlich besseren Zahlen sorgte zuletzt insbesondere die Kooperation der 50-Prozent-Tochter Axxion mit der Shareholder Value Beteiligungen AG (siehe dazu auch den Beitrag von boersengefluester.de HIER) für positive Stimmung auf dem Parkett. Nun legt PEH-Vorstand Martin Stürner in Form überraschend guter Neun-Monats-Resultate nach: Demnach kamen die Frankfurter auf ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 4,2 Mio. Euro – nach 3,1 Mio. Euro in der entsprechenden Vorjahresperiode. Der Gewinn nach Steuern zog um gut 26 Prozent auf 2,4 Mio. Euro an. „Alle Segmente haben die Erwartungen übertroffen“, betont PEH. Das bislang sehr vage formulierte Ziele für 2017 – „positives Jahresergebnis“ – ist längst erreicht. Umso interessanter wird, ob das Management demnächst konkreter wird. Das vollständige Zahlenwerk veröffentlicht PEH am 20. November. Mittelfristig will das Unternehmen auf ein Ergebnis vor Steuern (nach Anteilen Dritter) in einer Spanne von 6,0 bis 6,5 Mio. Euro kommen. Mittlerweile fast schon zum guten Ton in dem Sektor gehört dagegen die Aussage, dass auch PEH Wertpapier Beteiligungsmöglichkeiten in den Bereichen „Fintech” und „Blockchain” auslotet. Die Marktkapitalisierung von PEH beträgt beim gegenwärtigen Kurs von 28,80 Euro etwas mehr als 52 Mio. Euro, was angesichts der Ertragsperspektiven und den aktuell bereits erreichten Gewinngrößen recht moderat ist. Zudem geht boersengefluester.de davon aus, dass PEH die im Vorjahr von 1,20 auf 0,80 Euro je Aktie gekürzte Dividende wieder ein gutes Stück aufstocken wird. Aktuell kalkulieren wir für 2017 mit einer Ausschüttung von 1,00 Euro pro Anteilschein, was das Papier auf eine Rendite von annähernd 3,5 Prozent hieven würde.

 

PEH Wertpapier  Kurs: 19,200 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
PEH Wertpapier
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
620140 19,200 Halten 34,82
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
16,00 30,21 0,531 41,03
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,23 - 0,30 1,970
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 Verschoben
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
28.05.2020 28.08.2020 27.11.2020 27.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
6,25% 9,87% 11,63% 8,47%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 58,70 64,38 76,18 71,80 122,58 121,04 117,90 0,00
EBITDA1,2 2,51 3,63 5,01 4,06 6,15 7,86 11,50 0,00
EBITDA-Marge3 4,28 5,64 6,58 5,65 5,02 6,49 9,75 0,00
EBIT1,4 1,47 2,89 2,34 3,28 9,01 4,32 6,45 0,00
EBIT-Marge5 2,50 4,49 3,07 4,57 7,35 3,57 5,47 0,00
Jahresüberschuss1 2,38 4,25 3,27 -0,78 3,54 1,71 3,94 0,00
Netto-Marge6 4,05 6,60 4,29 -1,09 2,89 1,41 3,34 0,00
Cashflow1,7 4,68 4,05 7,96 3,49 5,99 5,22 -1,95 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,49 1,24 0.55 -0,47 2,17 -0,62 0,45 0,55
Dividende8 0,30 0,70 1,20 0,80 1,10 1,50 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Baker Tilly

 


 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.