ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,21%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,23%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,25%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 4,11%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,86%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,01%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,96%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,88%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,71%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,52%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,96%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,78%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 0,70%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aktuell zu Ihren Aktien: Cenit, Biofrontera, Muehlhan

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Unternehmensmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Einschätzungen von Analysten zu Einzelaktien. Die Auswahl erfolgt rein subjektiv und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Nicht viel zu holen gab es in den vergangenen zwölf Monaten per saldo für die Aktionäre von Cenit. Das könnte sich jetzt ändern, immerhin startet die Notiz des IT Software- und Beratungshauses für die Fertigungsindustrie und Finanzdienstleister nun einen schwungvollen Ausbruchversuch über die Marke von 12 Euro. Zuletzt prallte der Kurs zumeist bei rund 12,50 Euro wieder ab. Bewertungstechnisch sind auch deutlich höhere Regionen eigentlich kein Problem. Die Marktkapitalisierung beträgt zurzeit 102,4 Mio. Euro. Die Stuttgarter sind schuldenfrei und haben fast 26,5 Mio. Euro an liquiden Mitteln in der Bilanz stehen. Damit ergibt sich ein Enterprise Value (Börsenwert plus Finanzschulden minus Guthaben) von knapp 76 Mio. Euro. Das wiederum entspricht nur etwa dem Faktor 8,2 des von boersengefluester.de erwarteten Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) für 2014. Interessant ist der Small Cap auch unter Dividendenaspekten. Wir gehen davon aus, dass Cenit die Ausschüttung für 2014 von 0,35 auf 0,40 Euro pro Anteilschein erhöhen wird. Damit käme der Titel auf eine Rendite von 3,3 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 13. Mai 2015 statt. Die Analysten von Hauck & Aufhäuser siedeln den fairen Wert den Titels bei 16 Euro an. Damit käme die Cenit-Aktie auf ein Potenzial von rund 30 Prozent. Unterschätzt wird das Papier auch in den Augen des britischen Analysehauses Edision Research. Tenor der Edison-Studie: „Cash is king”. Weitere Studien von Edison können Sie übrigens direkt von boersengefluester.de unter diesem LINK gratis herunterladen.

 

Cenit  Kurs: 14,000 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 121,48 123,77 151,70 169,99 171,71 148,00 0,00
EBITDA1,2 12,69 14,06 15,27 11,95 15,24 7,65 0,00
EBITDA-Marge3 10,45 11,36 10,07 7,03 8,88 5,17 0,00
EBIT1,4 10,60 11,85 12,84 9,03 9,20 1,80 0,00
EBIT-Marge5 8,73 9,57 8,46 5,31 5,36 1,22 0,00
Jahresüberschuss1 7,32 8,15 8,99 6,13 6,96 1,15 0,00
Netto-Marge6 6,03 6,58 5,93 3,61 4,05 0,78 0,00
Cashflow1,7 9,47 9,06 3,92 9,62 11,68 10,90 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,87 0,97 1,07 0,73 0,82 0,14 0,50
Dividende8 1,00 1,00 1,00 0,60 0,00 0,05 0,25
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Cenit
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
540710 14,000 Kaufen 117,15
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
19,44 18,70 1,06 17,79
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,88 10,03 0,68 6,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,05 0,36 20.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2021 03.08.2021 04.11.2020 31.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
7,15% 24,15% 11,11% 4,48%
    

 


 

Viel schlechter als das Kursbild von Biofrontera kann ein Aktienchart fast schon nicht mehr aussehen. Allein in den vergangenen zehn Monaten verlor der Anteilschein des auf die Behandlung von Hautkrebs spezialisierten Unternehmens um rund die Hälfte an Wert– zuletzt mit zunehmendem Tempo. Mittlerweile ist die Marktkapitalisierung der Leverkusener auf 44,4 Mio. Euro geschrumpft. Rein fundamental ist dieser Absturz nur schwer zu erklären, auch wenn Biofrontera bei der Vermarktung des Hauptprodukts Ameluz in Europa langsamer vorankommt als gedacht. Schwerpunkt bleibt die Indikationserweiterung von Ameluz auf das Basalzellkarzinom (Form des Hautkrebs meist, an Kopf und Hals) sowie der Zulassungsprozess von Ameluz in den USA. Immerhin: Fortschritte hat das Unternehmen bei der Vermarktung von Ameluz in Belgien gemacht, wo die Behandlungskosten komplett von den Krankenkassen übernommen werden. Hier rechnet der Vorstand nun bereits im ersten Quartal 2015 mit Erlösen. „Die Vorbereitungen der Zulassung in USA laufen auf Hochtouren, alle benötigten Prüfungen, Berichte und Dokumente sollen in den kommenden acht Wochen abgeschlossen werden”, betont die Gesellschaft. Vor diesem Hintergrund verwundert die lausige Performance der Aktie umso mehr. Größter Aktionär ist mit einem Anteil von 20,13 Prozent der japanische Dermatologiekonzern Maruho. Dem Vernehmen nach stehen die Asiaten voll zu ihrem Investment. Knapp 10,3 Prozent der Anteile waren nach letzten Informationen der „MM Familien KG” aus Hannover zuzurechnen. Hinter dieser Gesellschaft verbirgt sich der bekannte Investor Carsten Maschmeyer, der vor knapp drei Jahren in den Biotech-Small-Cap investierte. Bislang war das kein sonderlich gutes Investment von ihm. Offen ist, ob Maschmeyer möglicherweise raus aus dem Papier will. Biofrontera ist – neben der Notiz an der AIM in London – im streng regulierten Prime Standard der Börse Frankfurt gelistet. Entsprechende Stimmrechtsveränderungen müssen also publiziert werden. Für boersengefluester.de ist das Papier derzeit eine Halten-Position.

 

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 4,14 6,13 12,03 21,11 31,26 30,50 0,00
EBITDA1,2 -9,42 -10,95 -13,05 -17,72 -20,22 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 -227,54 -178,63 -108,48 -83,94 -64,68 0,00 0,00
EBIT1,4 -10,23 -11,78 -13,93 -18,48 -23,38 0,00 0,00
EBIT-Marge5 -247,10 -192,17 -115,79 -87,54 -74,79 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 -11,20 -10,58 -16,10 -9,58 -7,36 0,00 0,00
Netto-Marge6 -270,53 -172,59 -133,83 -45,38 -23,54 0,00 0,00
Cashflow1,7 -9,72 -10,74 -13,12 -13,43 -32,89 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 -0,48 -0,36 -0,43 -0,20 -0,16 -0,24 -0,16
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Warth & Klein Grant Thornton

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Biofrontera
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
604611 3,275 156,37
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 -9,55
KBV KCV KUV EV/EBITDA
15,71 - 5,00 -9,01
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 28.05.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
19.05.2020 27.08.2020 12.11.2020 20.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
7,10% 0,80% 7,38% -34,37%
    

 

 

Wichtige Schwelle für die Muehlhan-Aktie voraus: Zurzeit testet der Anteilschein des Spezialisten für Oberflächenschutz, wie sie etwa an Schiffen, Windkraftanlagen oder Ölplattformen aufgetragen wird, die Marke von 3 Euro. Spürbar darüber bewegte sich die Notiz der Hamburger zuletzt im Juli 2010. Muehlhan hat in den vergangenen Jahren eine enorme Umstrukturierung hinter sich gebracht – bedeutende Kunden kommen jetzt aus dem Öl- und Gassektor. Das hat sich bislang ausgezahlt. Bedingt durch den Verfall der Ölpreise könnte die Investition in dem Sektor allerdings spürbar gedrosselt werden. Zumindest vor diesem Hintergrund scheint es etwas verwunderlich, dass der Small Cap ausgerechnet jetzt einen neuen Ausbruchsversuch in Angriff nimmt. Andererseits: Beim jetzigen Börsenwert von 57,5 Mio. Euro ist der Titel alles andere als hoch bewertet, selbst unter Berücksichtigung der Nettofinanzverbindlichkeiten von gut 16 Mio. Euro (zum Halbjahr 2014). Die Spanne für das 2014er-Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legt der Vorstand zwischen 5 und 7 Mio. Euro an. Boersengefluester.de geht davon aus, dass die Gesellschaft eher den oberen Bereich touchieren wird. Offizielle Zahlen gibt es allerdings erst am 2. April. Zurzeit steht der Titel ohnehin auf „Kaufen” bei uns. Sollte die Chartmarke von 3 Euro signifikant geknackt werden, sollte es zügig weiter Richtung Norden gehen. Das Kursziel von Warburg Research beträgt 3,30 Euro. Das letzte Wort muss hier aber noch nicht gesprochen sein. Interessant ist die Aktionärsstruktur: Der Investor Syntegra, der mit 21 Prozent am Unternehmen beteiligt ist, hat signalisiert, die Beteiligung verkaufen zu wollen. Die Gründerfamilie, mit 45 Prozent größte Aktionärin, würde sich dem Vernehmen nach einer strategisch sinnvollen Übernahme nicht widersetzen. Vielleicht weht der Wind ja auch von dieser Seite.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 238,99 254,33 247,72 267,80 295,27 250,00 0,00
EBITDA1,2 11,96 14,24 16,03 18,31 24,51 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 5,00 5,60 6,47 6,84 8,30 0,00 0,00
EBIT1,4 5,22 6,88 8,53 10,06 12,40 3,40 0,00
EBIT-Marge5 2,18 2,71 3,44 3,76 4,20 1,36 0,00
Jahresüberschuss1 2,11 2,84 4,65 5,52 6,25 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,88 1,12 1,88 2,06 2,12 0,00 0,00
Cashflow1,7 12,67 8,88 15,41 11,36 10,89 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,05 0,09 0,22 0,27 0,33 0,11 0,17
Dividende8 0,04 0,06 0,08 0,10 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Warth & Klein Grant Thornton

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Muehlhan
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0KD0F 2,660 Kaufen 51,87
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,09 19,20 0,64 23,96
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,79 4,76 0,18 3,13
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 18.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.04.2021 30.07.2021 30.10.2020 01.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
3,38% 7,74% 0,76% -18,90%
    

 

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat und hilfreich für Ihre Anlageentscheidungen ist. Bislang sind alle Artikel auf boersengefluester.de gratis. Doch qualitativ hochwertige Inhalte haben ihren Preis, auch im Internet. Wenn Sie wollen, dass boersengefluester.de Ihnen auch künftig frei zugängliche Analysen und Tools zur Verfügung stellt, brauchen wir Ihre Unterstützung. Einfach auf „Donate“   klicken und via Paypal einen Ihrer Meinung nach fairen Betrag überweisen. Sie helfen uns auf jeden Fall.
Herzlichen Dank dafür

 

 

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.