ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,63%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 7,63%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,44%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,27%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,85%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 4,35%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,33%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 3,41%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,32%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,69%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,22%
B5A
Bauer
Anteil der Short-Position: 1,17%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,08%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,59%
M0Y
MYNARIC INH
Anteil der Short-Position: 0,55%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%

Aktuell zu Ihren Aktien: Bastei Lübbe, FinLab

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Auf den ersten Blick sehen die Konzernzahlen für das Geschäftsjahr 2019720 (31. März) von Bastei Lübbe erwartet verheerend aus. Bei Umsatzerlösen von 81,49 Mio. Euro weist das Verlagshaus einen Fehlbetrag von 9,07 Mio. Euro aus. Doch ein zweiter Blick lohnt allemal: Wesentlich getrieben ist das Minus nämlich durch die Komplettabschreibung auf den vor sechs Jahren gekauften Videospieleanbieter Daedalic von fast 12 Mio. Euro. Für Bastei Lübbe ein Desaster, aber nun ist zumindest durch den kürzlich erfolgten Verkauf an das Daedalic-Management ein Schlussstrich unter das Kapitel gezogen. Die noch verbliebenen 10 Prozent an Daedalic fallen eher nicht ins Gewicht. Im Buchbereich hat Bastei Lübbe derweil mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von knapp 3,31 Mio. Euro sehr ordentlich abgeschnitten und die Prognosen übertroffen. Deutlich Verbesserungen zeigt auch das Segment Romanhefte mit einem EBIT von 1,54 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr kalkuliert der Vorstand auf Konzernebene mit einem Umsatz zwischen 85 und 90 Mio. Euro sowie einem EBIT in einer Bandbreite von 5 bis 6 Mio. Euro. Durch die Corona-Krise sind die Kölner bislang vergleichsweise glimpflich gekommen. Losgelöst von diesen operativen Themen, ist aus Aktiensicht insbesondere der kürzlich diskutierte Einstieg des Logistikunternehmens Zeitfracht mit einem Anteil von 25 Prozent ein wichtiger Eckpfeiler, der den Kurs stützen sollte. Rein Bewertungstechnisch findet boersengefluester.de die Bastei Lübbe-Aktie durchaus charmant.

 

Bastei Lübbe  Kurs: 4,100 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Bastei Lübbe
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1X3YY 4,100 Kaufen 54,53
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,14 20,18 0,70 70,69
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,80 3,82 0,67 10,03
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,08 1,95 15.09.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.08.2021 12.11.2020 11.02.2021 13.07.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
13,26% 37,72% 13,26% 44,37%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 104,86 146,29 140,17 94,92 81,49 90,00 0,00
EBITDA1,2 6,74 5,43 0,49 7,60 6,36 9,70 0,00
EBITDA-Marge3 6,43 3,71 0,35 8,01 7,80 10,78 0,00
EBIT1,4 2,87 -0,32 -18,05 2,71 4,13 7,60 0,00
EBIT-Marge5 2,74 -0,22 -12,88 2,86 5,07 8,44 0,00
Jahresüberschuss1 -0,28 -2,89 -16,24 0,85 -9,07 3,70 0,00
Netto-Marge6 -0,27 -1,98 -11,59 0,90 -11,13 4,11 0,00
Cashflow1,7 -2,21 11,51 5,47 14,43 14,27 13,60 0,00
Ergebnis je Aktie8 -0,04 -0,16 -0,96 0,05 -0,46 0,28 0,26
Dividende8 0,10 0,00 0,00 0,00 0,00 0,08 0,08
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

 

Die Investmentstory von FinLab als indirekten Profiteur der flatex-Hausse hat boersengefluester.de schon mehrfach vorgestellt. Angesichts der jüngsten Meldungsflut bei flatex (siehe dazu unseren Beitrag HIER) und dem damit einhergehenden Kursaufschwung der FinLab-Aktie ist es jedoch höchste Zeit für ein Update. Immerhin bringt es die Beteiligungsgesellschaft beim aktuellen Kurs von 22 Euro auf einen Börsenwert von mittlerweile 117 Mio. Euro – so viel wie seit fast zwei Jahren nicht. Wie sehen die Relation also aus zurzeit? Wichtigstes börsengelistetes Asset ist das 45-Prozent-Engagement bei Heliad Equity Partners im Gegenwert von etwas mehr als 32 Mio. Euro. Ein gut unterlegter Posten mit Zusatzpuffer, denn allein der Gegenwert der noch im Heliad-Depot befindlichen flatex-Aktien von sowie der Cashzufluss aus der jüngsten Platzierung von 500.000 flatex-Stücken übersteigen den gesamten Börsenwert von Heliad um rund 9,5 Mio. Euro bzw. 13 Prozent. Für restlichen 85 Mio. Euro (117 Mio. Euro minus 32 Mio. Euro) Börsenwert von FinLab bekommen Anleger Cashbestände und Beteiligungen an diversen Unternehmen (insbesondere Deposit Solutions, Nextmarkets und Authada), deren Wert die Analysten von Montega zuletzt auf insgesamt annähernd 124 Mio. Euro taxiert haben. Auch auf dem deutlich erhöhten Kursniveau wird der im Börsensegment Scale gelistete Titel also noch immer mit einem signifikanten Discount gehandelt. Nach Lage der Dinge der Dinge dürfte der aktuelle Substanzwert von FinLab bei mindestens 30 Euro je Aktie liegen. Wer die jüngste Kursrally der flatex-Aktie verpasst hat und nach einer günstigen Gelegenheit sucht, kann sich also weiterhin mit FinLab beschäftigen.

 

FinLab  Kurs: 23,100 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
FinLab
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
121806 23,100 Kaufen 122,97
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
16,50 9,25 1,77 20,10
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,79 86,90 85,21 11,45
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 10.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
24.09.2020 30.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
15,35% 21,27% 8,96% 35,09%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 4,17 1,72 1,52 1,95 1,44 0,00 0,00
EBITDA1,2 4,09 2,34 1,49 0,82 10,15 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 98,08 136,05 98,03 42,05 704,86 0,00 0,00
EBIT1,4 4,02 2,27 1,46 0,79 2,19 0,00 0,00
EBIT-Marge5 96,40 131,98 96,05 40,51 152,08 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 6,54 14,00 14,21 16,92 39,53 0,00 0,00
Netto-Marge6 156,83 813,95 934,87 867,69 2.745,14 0,00 0,00
Cashflow1,7 2,62 0,89 1,83 1,49 1,42 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 1,44 2,98 2,85 3,14 7,33 1,55 1,10
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: ifb Treuhand

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.