CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,06%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 11,22%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,27%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 7,58%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 7,56%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 7,52%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 7,20%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 6,74%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 6,71%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 6,19%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 4,91%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,53%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 4,09%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 3,63%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 3,45%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 3,44%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 3,23%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,50%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 2,16%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 2,00%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,60%
SHF
SNP SCHNEID.-NEUR...
Anteil der Short-Position: 1,21%
SAX
STROEER + KGAA
Anteil der Short-Position: 1,14%

ad pepper media: „Wir sind eine stay-at-home-Aktie“

Mindestens 20 Prozent an Börsenwert hat der Corona-Crash bislang ad pepper media International gekostet. Zugegeben: Andere Unternehmen hat es noch viel derber erwischt. Aber beinahe schon symptomatisch für viele Spezialwerte ist, mit welch abenteuerlich großen Spreads derzeit die Aktie des Online -Marketingspezialisten gehandelt wird. Da fallen Investmententscheidungen nicht gerade leicht, selbst wenn die fundamentale Lage noch so positiv sein mag. Bei ad pepper media sind wir sogar der Auffassung, dass die Gesellschaft explizit zu den indirekten Profiteuren der momentanen Ausnahmesituation zählt. Schließlich ist sie ein Bindeglied zwischen Endverbrauchern und E-Commerce-Unternehmen, die für ihre Produkte werben wollen. Die simple Logik: Wer zurzeit nicht in Ladengeschäfte gehen mag, wird sich seine Einkaufswünsche – noch stärker als ohnehin schon – via Internet erfüllen. Also lohnt es sich für die Shopbetreiber gerade jetzt, mit Kampagnen zu werben. „Wir sind eine stay-at-home-Aktie“, sagt Jens Körner, der CEO von ad pepper media International, gegenüber boersengefluester.de.

 

ad pepper media  Kurs: 4,060 €

 

Das ist freilich nur der eine Punkt. Jens Körner nennt noch ein anderes, in der aktuellen Zeit nicht zu unterschätzendes, Argument: „Unsere Mitarbeiter sind bereits seit Anfang der Woche zu 90 Prozent im home office. Jeder hat seinen eigenen Laptop und kann wunderbar von zu Hause arbeiten. Unsere Maschine steht also alles andere als still. Und die Mannschaft ist dankbar, dass sie nicht mit Öffentlichen zur Arbeit fahren muss.“ Ein Luxus, den sich klassische produzierende Betriebe so nicht leisten können. Die Zahlen für 2019 hat ad pepper media bereits Anfang Februar recht dezidiert veröffentlicht. Die Eckpunkte dazu können Sie HIER auf boersengefluester.de lesen. Insofern hat sich an unserer Einschätzung nichts geändert. Der nächste wichtige Termin ist die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2019 mit dem kompletten Jahresabschluss und weiteren Detailinfos – insbesondere zu den Aussichten für das laufende Jahr. Wir werden zeitnah ein Update dazu geben.

Ein wenig überraschend ist für uns derweil, dass Aufsichtsrat Michael Oschmann seine Aktienkäufe aus dem Dezember nicht fortgesetzt hat. Im Grunde wäre doch jetzt ein guter Zeitpunkt dafür. Gleiches gilt für die noch immer nicht umgesetzte Ermächtigung zum Rückkauf eigener Aktien. Dabei verfügt die schuldenfreie Gesellschaft über liquide Mittel von rund 25 Mio. Euro – bei einer gesamten Marktkapitalisierung von derzeit nur knapp 48 Mio. Euro. Über solch ein Polster verfügen nicht viele Small Caps. Die Analysten von First Berlin haben ihr Kursziel zuletzt von 3,30 auf 3,90 Euro erhöht.  

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
ad pepper media
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
940883 4,060 Kaufen 87,29
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
33,83 32,75 0,990 135,33
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,63 13,47 4,01 10,289
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 19.05.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
26.05.2020 20.08.2020 17.11.2020 26.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
17,79% 31,69% 39,52% 47,64%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 49,63 47,28 56,01 61,16 18,72 20,27 21,79 25,00
EBITDA1,2 4,96 -3,73 0,54 1,75 2,21 1,35 3,51 5,85
EBITDA-Marge3 9,99 -7,89 0,96 2,86 11,81 6,66 16,11 23,40
EBIT1,4 4,69 -3,94 0,24 1,61 1,82 1,03 2,52 4,75
EBIT-Marge5 9,45 -8,33 0,43 2,63 9,72 5,08 11,57 19,00
Jahresüberschuss1 5,10 -5,34 0,14 1,10 1,14 0,54 1,92 2,90
Netto-Marge6 10,28 -11,29 0,25 1,80 6,09 2,66 8,81 11,60
Cashflow1,7 -4,63 -1,66 1,63 0,02 3,10 -1,52 6,48 7,20
Ergebnis je Aktie8 0,23 -0,26 0,01 0,03 0,03 0,01 0,06 0,09
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.

 

Foto: Clipdealer  

 

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der ad pepper media International N.V. und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Aktie von ad pepper. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der ad pepper media International N.V.. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.