CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,21%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 8,40%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 7,69%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 7,45%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 7,01%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 6,08%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 6,06%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 5,82%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 5,61%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 4,77%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 4,30%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 3,55%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 3,44%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 3,28%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 3,23%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 2,78%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,50%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,88%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 1,58%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,50%
UTDI
United Internet
Anteil der Short-Position: 1,24%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 0,69%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 0,62%

ad pepper media: Kurs mit viel Auftrieb

Volltreffer: Mit unserem Hinweis, dass der Online-Werbespezialist ad pepper media International vor guten Zahlen steht (siehe dazu den Beitrag von boersengefluester.de HIER) lagen wir goldrichtig. Pünktlich zur Vorlage der Eckdaten des dritten Quartals hat ad pepper-Vorstand Jens Körner jetzt nämlich seine Ziele für das Gesamtjahr 2017 erhöht und rechnet mit Erlösen von Untergrenze 70 Mio. Euro (bislang: rund 65 Mio. Euro), sowie einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von mindestens 1,5 Mio. Euro. Bislang lag die Bandbreite für das zu erwartende EBITDA zwischen 1,0 und 1,5 Mio. Euro. Zur Einordnung: Nach neun Monaten 2017 kommt ad pepper auf Umsätze von 52,04 Mio. Euro sowie ein EBITDA von 955.000 Euro. Insgesamt hat die im Prime Standard gelistete Gesellschaft ihre starke Halbjahresverfassung im dritten Quartal 2017 – angesichts der Sommermonate üblicherweise keine besonders ertragreiche Zeit – somit sogar nochmals ein Stück verbessert.

 

ad pepper media  Kurs: 3,940 €

 

Das ist auch insofern bemerkenswert, weil das Team um Jens Körner im Zuge der Partnerschaft mit IBM Watson beherzt in die Weiterentwicklung des Affiliate-Netzwerks Webgains sowie in die Performance-Marketing-Agentur ad agents investiert – und zwar voll zu Lasten der Gewinn- und Verlustrechnung. Vor dem Hintergrund der jetzt vorgelegten Zahlen ist boersengefluester.de zuversichtlich, dass ad pepper auf Jahressicht sogar ein EBITDA von spürbar mehr als 2 Mio. Euro erreichen kann. Die Analysten von Montega haben das Kursziel für die ad pepper-Aktie nach der jüngsten Roadshow des Managements von 2,50 auf 4,00 Euro heraufgesetzt und die Aktie mit „Kaufen“ eingeschätzt. Das scheint uns eine realistische Beurteilung für die kommenden Quartale zu sein. Wie sagte uns zuletzt ein Investor: „ad pepper ist wie ein U-Boot, das momentan nach oben steigt und endlich am Kapitalmarkt sichtbar wird.“ Tatsächlich hat der Aktienkurs bereits sehr ordentlich zugelegt, seit Jahresbeginn liegt der Titel um rund ein Drittel vorn. Doch vor dem Hintergrund der Netto-Liquidität von rund 20 Mio. Euro ist die aktuelle Marktkapitalisierung von 73 Mio. Euro noch immer recht moderat.

 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
ad pepper media
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
940883 3,940 Kaufen 84,71
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
32,83 32,31 1,016 131,33
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,49 13,07 3,89 9,880
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 19.05.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
26.05.2020 20.08.2020 17.11.2020 26.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
12,83% 26,84% 35,40% 46,47%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 49,63 47,28 56,01 61,16 18,72 20,27 21,79 25,00
EBITDA1,2 4,96 -3,73 0,54 1,75 2,21 1,35 3,51 5,85
EBITDA-Marge3 9,99 -7,89 0,96 2,86 11,81 6,66 16,11 23,40
EBIT1,4 4,69 -3,94 0,24 1,61 1,82 1,03 2,52 4,75
EBIT-Marge5 9,45 -8,33 0,43 2,63 9,72 5,08 11,57 19,00
Jahresüberschuss1 5,10 -5,34 0,14 1,10 1,14 0,54 1,92 2,90
Netto-Marge6 10,28 -11,29 0,25 1,80 6,09 2,66 8,81 11,60
Cashflow1,7 -4,63 -1,66 1,63 0,02 3,10 -1,52 6,48 7,20
Ergebnis je Aktie8 0,23 -0,26 0,01 0,03 0,03 0,01 0,06 0,09
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

Foto: Pixabay



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.