ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,75%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,09%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,12%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,05%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,82%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,38%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,20%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,19%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,78%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,77%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,60%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

7C Solarparken: Anleihenersatz plus Kurs-Chance

Noch ist die erste Dividende gar nicht bezahlt. Aber wenn 7C Solarparken die Ankündigung umsetzt, hat der Anteilschein schon etwas von einem Anleihenersatz. Immerhin sind die Erträge des Solarparkbetreibers im Wesentlichen durch feste Einspeisevergütungen gesichert. Dabei stehen die avisierten 0,10 Euro Dividende pro Aktie beim jetzigen Kurs von 2,45 Euro für eine Rendite von rund vier Prozent. Mindestens genauso gut findet boersengefluester.de jedoch die Tatsache, dass Steven De Proost auf Kapitalmarktkonferenzen nicht nur schnörkellos präsentiert, sondern seine Ankündigungen später auch umsetzt. Das macht die 7C-Aktie nämlich auf der anderen Seite zu einem Wachstumsunternehmen mit Übernahmefantasie: Sei es in der aktiven Rolle via Zukäufe oder aber auf der anderen Seite im Part des Akquisitionsziels.

Konkret geht es darum, dass 7C Solarparken die Leistung der Solarparks in der ersten Phase schrittweise auf 150 Megawatt (MWp) erhöhen will – und zwar ohne den verwässernden Effekt von Kapitalerhöhungen. Dafür haben die Bayreuther von der Amatec GmbH aus dem bayerischen Hebertsfelden eine 55 MWp große Projektpipeline sowie eine bereits bestehende Dachanlage plus eine Option auf drei weitere Solaranlagen und Grundstücke erworben. Finanziert wird der Deal unter anderem über ein Schuldscheindarlehen im Volumen von 25 Mio. Euro mit einer durchschnittlichen Verzinsung von etwas weniger als 2,8 Prozent. „Die Übernahme der Amatec als reiner Projektentwickler sowie der laufende Deal-Flow bringen das Projektvolumen, um unsere ambitionierten Ziele zu erreichen“, sagt De Proost, der kürzlich in London zum besten CEO im europäischen Photovoltaiksektor gewählt wurde.

 

7C Solarparken  Kurs: 4,440 €

 

Die Kursziele der Analysten für die 7C-Aktie bewegen sich derzeit grob in einer Spanne zwischen 2,90 und 3,60 Euro – nach oben ist also noch ausreichend Luft. Dabei kommt die Gesellschaft derzeit auf eine Marktkapitalisierung von knapp 115 Mio. Euro, womit die Faustformel für den Sektor, wonach 1 Megawatt Leistung für rund 1 Mio. Euro Börsenwert stehen, ziemlich genau passt. Dabei bedarf es keiner großen prophetischen Gabe um vorherzusagen, dass 7C Solarparken bereits den nächsten strategischen Deal zur Erreichung des großen Ziels – einer Leistung von 200 MWp – plant. Denn klar ist auch: Je höher die Leistung, desto höher auch die Bewertung an der Börse. Die Jahreszahlen für 2017 will das Unternehmen am 23. April vorlegen, wobei die Messlatte für das um Sonderfaktoren bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) bei 27,5 Mio. Euro liegt.

Inklusive der Netto-Finanzverbindlichkeiten von 141,5 Mio. Euro kommt 7C Solarparken derzeit auf einen Unternehmenswert (Enterprise Value) von rund 256 Mio. Euro, was bezogen auf das für 2018 zu erwartende EBITDA von knapp 30 Mio. Euro einem EV/EBITDA-Multiple von rund 8,6 entspricht. Zum Vergleich: Der kürzlich zu Encavis umfirmierte (HIER) SDAX-Konzern Capital Stage kommt hier auf ein entsprechendes Multiple von rund elf – bei einer vermutlich etwas weniger attraktiven Dividendenrendite. Ein Malus bei 7C bleibt freilich das erratische Chartbild.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 25,36 30,29 32,99 40,32 43,12 43,00 0,00
EBITDA1,2 24,91 27,95 29,86 35,08 38,12 39,20 0,00
EBITDA-Marge3 98,23 92,27 90,51 87,00 88,40 91,16 0,00
EBIT1,4 11,60 11,99 12,57 15,27 14,46 14,80 0,00
EBIT-Marge5 45,74 39,58 38,10 37,87 33,53 34,42 0,00
Jahresüberschuss1 5,54 4,71 6,04 5,95 7,98 8,20 0,00
Netto-Marge6 21,85 15,55 18,31 14,76 18,51 19,07 0,00
Cashflow1,7 13,37 19,73 26,94 29,38 34,22 34,80 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,16 0,11 0,14 0,12 0,14 0,12 0,15
Dividende8 0,00 0,00 0,10 0,11 0,11 0,11 0,12
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Baker Tilly

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
7C Solarparken
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A11QW6 4,440 Kaufen 308,23
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
27,75 21,64 1,29 49,33
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,08 9,01 7,15 10,27
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,11 0,11 2,48 17.07.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.05.2020 23.09.2020 26.11.2020 08.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
5,64% 18,09% -3,48% 16,84%
    

 


 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Encavis
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
609500 23,950 Halten 3.315,57
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
46,96 28,12 1,66 119,75
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,85 17,51 12,11 21,59
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,26 0,27 1,13 27.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2021 13.08.2021 16.11.2020 23.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
26,00% 58,48% 12,18% 118,12%
    

 

Foto: Pixabay

 

Kennen Sie schon unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly? Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun. Wir freuen uns auf Sie!


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.