Surteco: Zukäufe zeigen Wirkung

Erleichterung bei den Aktionären von Surteco. Nachdem der Möbelzulieferer im bisherigen Jahresverlauf – vor allen Dingen im zweiten Quartal 2017 – eher verhalten unterwegs war, sehen die Zahlen zum dritten Quartal 2017 schon deutlich besser aus. Zwar geht ein wesentlicher Teil des Umsatzzuwachses von knapp 19 Prozent auf 182,33 Mio. Euro auf das Konto der im vergangenen Sommer für 99 Mio. Euro zugekauften portugiesischen Probos-Gruppe sowie den Ende 2016 akquirierten britischen Kunststoffprofilspezialisten Nenplas. Aber auch organisch kam Surteco voran. So hat die Geschäftseinheit Papier den Abwärtstrend zuletzt gedreht, im Bereich Kunststoff läuft es für Surteco ohnehin recht gut. Eine gewisse Entlastung, wenngleich sie stark mit dem in diesem Jahr günstigeren Produktmix zusammenhängt, gab es von der Rohstoffseite. Für Entwarnung besteht hier jedoch kein Anlass, wie das Management betont. Nun: Ein Blick auf die Charts von Chemiekonzernen wie Lanxess, Covestro oder BASF reicht, um zu erkennen, dass sich mit Einsatzstoffen, wie sie Surteco braucht, zurzeit gutes Geld verdienen lässt. Was vorteilhaft für Covestro ist, ist freilich eine Belastung für die Gesellschaft aus Buttenwiesen-Pfaffenhofen.

Aus diesem Grund muss Surteco in Sachen Effizienzsteigerung auch weiterhin auf der Hut sein. Immerhin: Die Zukäufe Probos und Nenplas wirken sich positiv auf die Rentabilität der Gruppe aus. Zudem optimiert das Management weiterhin die Finanzierungsstruktur (siehe dazu auch den Beitrag von boersengefluester.de HIER). An den Zielen für 2017 hält Herbert Müller, der Vorstandsvorsitzende von Surteco fest. Demnach ist bei „erheblich“ steigenden Umsätzen mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen 42 und 46 Mio. Euro zu rechnen. Boersengefluester.de geht nach den jüngsten Zahlen davon aus, dass der ehemalige SDAX-Konzern mindestens den oberen Bereich touchieren wird. Das wiederum sollte sich positiv auf den Aktienkurs auswirken. Immerhin gehört der Titel in die vergleichsweise kleine Gruppe von heimischen Unternehmen, deren Anteilschein aus fundamentaler Sicht durchweg moderat bewertet ist. Interessant ist die Surteco-Aktie dabei insbesondere für dividendenorientierte Anleger. Sollte Surteco für 2017 eine unveränderte Dividende von 0,80 Euro vorschlagen – wovon mindestens auszugehen ist, boersengefluester.de spekuliert insgeheim sogar auf eine leichte Anhebung – käme das Papier auf einen Dividendenrendite von rund 3,2 Prozent.

 

Surteco  Kurs: 25,500 €

 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Surteco
WKN Kurs in € Einschätzung
517690 25,500 Kaufen
KGV 2018e KBV Börsenwert in Mio. €
14,17 1,20 395,40
Dividende '17 in € HV-Termin Div.-Rendite in %
0,85 28.06.2018 3,33

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017e
Umsatzerlöse1 407,72 404,06 618,47 638,39 639,82 685,00
EBITDA1,2 51,70 59,94 62,84 64,96 74,34 82,90
EBITDA-Marge3 12,68 14,83 10,16 10,18 11,62 12,10
EBIT1,4 29,65 37,31 27,61 31,11 40,88 45,50
EBIT-Marge5 7,27 9,23 4,46 4,87 6,39 6,64
Jahresüberschuss1 15,03 21,90 18,46 17,57 23,77 24,95
Netto-Marge6 3,69 5,42 2,98 2,75 3,72 3,64
Cashflow1,7 55,34 55,01 54,27 69,17 58,37 60,00
Ergebnis je Aktie8 1,36 1,86 1,19 1.14 1,54 1,60
Dividende8 0,45 0,65 0,70 0,80 0,80 0,85
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2016 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

 

Foto: Pixabay

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse

Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.