14.12.2015 DE000A0KF6S5
DGAP-News: financial.de - artec technologies AG: 'Wollen unsere Wachstumsdynamik 2016 fortsetzen'

+ + + N E W S  S N A P S H O T + + +

DGAP-News: financial.de / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung financial.de - artec technologies AG: 'Wollen unsere Wachstumsdynamik 2016 fortsetzen' 14.12.2015 / 09:09 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- artec technologies AG: "Wollen unsere Wachstumsdynamik 2016 fortsetzen" Die artec technologies AG gehört im Small-Cap-Bereich zu den Top-Performern im Jahr 2015. Der Aktienkurs des im Entry Standard notierten Big Data-Spezialisten in den Bereichen Videosicherheit und IPTV ist seit Anfang dieses Jahres von 1,30 Euro auf über 4 Euro geklettert. Im financial.de-Interview spricht artec-CEO und Gründer Thomas Hoffmann über die Hintergründe und Zukunftsperspektiven. financial.de: Herr Hoffmann, der artec-Aktienkurs hat sich in diesem Jahr rasant entwickelt. Was sind die Gründe? Thomas Hoffmann: Nachdem wir in 2014 den Turnaround bei Umsatz und Ergebnis geschafft haben, haben wir den positiven Trend in 2015 bestätigt. Auch in diesem Jahr werden wir unsere Ziele erreichen und eine deutliche Umsatz- und Ertragssteigerung gegenüber dem Vorjahr ausweisen. Anfang des Jahres erhielten wir mehrere Großaufträge, erstmalig auch im einstelligen Mio. EUR Bereich. Dieser Trend hat sich im Jahresverlauf fortgesetzt. Erfreulich ist dabei die Mischung der Kunden: Wir haben sowohl Neukunden gewinnen können als auch vielversprechende Folgeaufträge von unseren Bestandskunden erhalten. financial.de: Welche Gründe sind für den erfreulichen Geschäftsverlauf ursächlich? Thomas Hoffmann: Mehrere Gründe sind hier von Bedeutung. Zum einen ist die weltweite Internetinfrastruktur endlich soweit, um die riesigen Datenmengen zu transportieren und zu verarbeiten. Zudem sind unsere Produkte und Systemlösungen für TV- und Videostreaming sowie für Aufzeichnung in den Geschäftsbereichen Broadcast & Media und Videosicherheitstechnik hoch innovativ und von erstklassiger Qualität ,Made in Germany'. Dieses Qualitätsmerkmal überzeugt beispielweise unsere Kunden im Mittleren Osten. Darüber hinaus haben wir uns im globalen Wettbewerb bewährt. financial.de: Nennen Sie uns bitte einige spannende Aufträge. Thomas Hoffmann: Besonders hervorzuheben ist ein Auftrag aus der Slowakei im Bereich der Videosicherheitstechnik: Über 350 Bankfilialen eines namhaften Instituts wurden mit artec-Produkten ausgestattet. Des Weiteren erteilte uns ein amerikanischer Kunde aus dem maritimen Umfeld den Auftrag für ein Videonachweissystem zur Dokumentation von Simulationsabläufen in einem Schiffsimulator. Damit haben wir einen Fuß in der Tür und die Chance auf Folgeaufträge. Ein weiteres Musterbeispiel ist der diesjährige Auftrag aus Katar. Mit den Systemen von artec werden TV-Sportübertragungen aufgezeichnet und durch Drittsysteme ausgewertet. Mit dieser Kombination werden Informationen über Spieler, Spielzüge und Mannschaften sowie Trainingssituationen gesammelt und analysiert. Diese Daten helfen bei der Spielvorbereitung und dem Scouting. financial.de: In den Bereichen Videosicherheitssysteme und TV-und Streaming tummeln sich auch viele großer Player. Was sind Ihre Alleinstellungsmerkmale im Wettbewerb? Thomas Hoffmann: Wir verfügen über eine einzigartige patentierte Technologie zur Übertragung, Aufzeichnung, Wiedergabe und Auswertung von Video, TV und Metadaten über das Internet. Unsere Kunden können in Echtzeit, aber auch zeitversetzt Videos oder TV-Sendungen gezielt nach den für sie relevanten Informationen durchsuchen und verarbeiten, was am Ende eine Video- und TV-Suchmaschine darstellt. financial.de: Aus welchen Branchen kommen Ihre Kunden? Thomas Hoffmann: Wir haben eine sehr breite Kundenbasis. Dazu gehören unter anderem Medienunternehmen, Nachrichtagenturen, Gesellschaften aus der Raum- und Luftfahrt, Sportveranstalter genauso wie Institutionen der öffentlichen Sicherheit. Sie alle bedienen wir mit unseren beiden Produktplattformen MULTIEYE und XENTAURIX. Diese lassen sich schnell auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden anpassen. financial.de: Was sind Ihre stärksten Märkte? Thomas Hoffmann: Wir verkaufen unsere Produkte weltweit, überwiegend aber in Europa und im Mittleren Osten, wobei Katar hierbei besonders zu erwähnen ist. Dort profitieren wir zunehmend von den hohen Investitionen in die Infrastrukturmaßnahmen Katars zur WM 2022. financial.de: Was können wir 2016 von artec erwarten? Thomas Hoffmann: Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir die erfreuliche Entwicklung in 2016 und den Folgejahren fortsetzen werden. artec technologies ist ein im Markt für Videosicherheitstechnik und Broadcast & Media hervorragend aufgestelltes und etabliertes Unternehmen. Die Produkte sind bewährt, innovativ und wettbewerbsfähig. Damit kann Geld verdient werden. Die Firma ist ohne Schulden, profitabel und schlagfertig. Die hohe technologische Kompetenz eröffnet uns gute Chancen in den Zukunftsmärkten rund um den Globus schnell zu wachsen. financial.de: Geben Sie uns doch abschließend bitte noch einen Ausblick auf die Zeit nach 2016. Thomas Hoffmann: Unsere mittel- und langfristige Strategie zielt darauf ab, die Wertschöpfungskette nachhaltig durch einen stärkeren Fokus auf das Projektgeschäft auszudehnen, um die Ertragsmargen nochmals zu erhöhen. Hier lesen Sie das vollständige INTERVIEW: http://financial.de/imgs/uploads/2015/12/151208_interview_artec_technologi es.pdf Kontakt: financial.de Karlstraße 47 80333 München Telefon: 089 / 210298 - 0 Telefax: 089 / 210298 - 49 E-Mail: info@financial.de --------------------------------------------------------------------------- 14.12.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: financial.de Karlstraße 47 80333 München Deutschland Telefon: - Fax: - Internet: www.financial.de ISIN: DE000A0KF6S5 WKN: A0KF6S Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 422809 14.12.2015

+ + + N E W S  S N A P S H O T + + +

.... Die vollständigen News können Sie bei [ DGAP - Medientreff abrufen ]



INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
mic
WKN Kurs in € Einschätzung
A0KF6S 0,668 Verkaufen
KGV 2018e KBV Börsenwert in Mio. €
13,36 0,48 9,93
Dividende '16 in € HV-Termin Div.-Rendite in %
0,00 27.03.2017 0,00