NanoFocus: Details zur Kapitalerhöhung

Das Timing ist nicht gerade perfekt. Ausgerechnet in einer Zeit, in der einer der wichtigsten Kunden von NanoFocus, der Volkswagen-Konzern, täglich im Rampenlicht steht und mit immer neuen Belastungen konfrontiert wird, setzt der Messtechnikspezialist zu einer Kapitalerhöhung (KE) an. Dass die Oberhausener frisches Geld mobilisieren wollen, ist keine sonderliche Überraschung. In den vergangenen Monaten hatte Finanzvorstand Joachim Sorg in Hintergrundgesprächen und auf Kapitalmarktkonferenzen regelmäßig angedeutet, dass sich NanoFocus gezielt nach Verstärkungen umsieht. Spannend wird aber, in welchem Umfang und zu welchem Preis die Investoren bei der Maßnahme mitziehen werden. Grundsätzlich haben Aktionäre noch bis zum 7. Oktober 2015 (10.00 Uhr) die Möglichkeit, Zeichnungsaufträge abzugeben. Die Bezugsfrist endet dann am 12. Oktober. Je vier alte Anteilscheine berechtigen zum Kauf einer jungen Aktie. Insgesamt geht es um bis zu 900.000 neue Papiere. Besonderheit: Noch steht der Ausgabepreis nicht fest. Dieser wird erst am 7. Oktober festgelegt – und zwar als volumengewichteter Durchschnittskurs des Zeitraums vom 28. September bis 6. Oktober 2015 – abzüglich eines Abschlags, der sich an der „Volatilität und spezifischen Marktrisiken” orientiert. Boersengefluester.de siedelt diesen Discount derzeit im Bereich zwischen fünf und zehn Prozent an – also vergleichsweise eng unter dem dann errechneten Durchschnittskurs.

 

NanoFocus  Kurs: 2,605 €

 

Keine Frage ist, dass der Bezugspreis spürbar unter dem vorab als Maximalwert festgelegten 4 Euro liegen wird. Dieser hätte – abzüglich der Bankprovisionen – zu einem Emissionserlös von rund 3,52 Mio. Euro geführt. Immerhin 3,08 Mio. Euro davon würde NanoFocus für den „Erwerb einer Unternehmensbeteiligung” verwenden, wie es in der Modellrechnung des Wertpapierprospekts heißt. Der Rest ist für die Stärkung der Eigenmittel vorgesehen. Immerhin: „Wir sind zuversichtlich, die volle Stückzahl zu platzieren”, betont Sorg gegenüber boersengefluester.de. Wesentliche Aktionärsgruppen hätten bereits ihre Teilnahme an der KE signalisiert. Zudem hat die Gesellschaft dem Vernehmen nach einen Ankeraktionär in Stellung. Wie allgemein üblich, werden nicht bezogene Stücke im Rahmen einer Privatplatzierung an Investoren angedient. Eine Schmerzgrenze in Sachen Emissionserlös, ab der NanoFocus die geplante Akquisition abblasen würde, gibt es wohl nicht. Ohnehin soll der Erwerb über zusätzliches Fremdkapital geschultert werden. Wie aus gut informierten Kreisen zu hören ist, dürfte sich der Kaufpreis für das Zielobjekt ungefähr im Bereich um 5 Mio. Euro bewegen. Noch nicht absehbar ist dagegen, welche Folgen das Abgasdebakel bei VW für NanoFocus haben wird. Immerhin liegt eine wichtige Pilotanlage gerade beim Einkauf von VW zur Freigabe. Gut möglich also, dass sich hier Verzögerungen ergeben könnten. Andererseits wird das Thema Motorenoptimierung durch ausgeklügelte Messsysteme, wie sie NanoFocus anbietet, tendenziell noch wichtiger – und der gesamte VW-Konzern steht ja nicht still. Nach der Belastungsphase durch die Kapitalerhöhung sollte die Notiz also wieder an Stärke gewinnen. Zudem soll der Zukauf perfekt zu NanoFocus passen.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
NanoFocus
WKN Kurs in € Einschätzung
540066 2,605 Halten
KGV 2018e KBV Börsenwert in Mio. €
26,05 1,63 15,87
Dividende '16 in € HV-Termin Div.-Rendite in %
0,00 28.06.2017 0,00

 

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017e
Umsatzerlöse1 8,94 8,18 11,22 10,80 12,32 13,75
EBITDA1,2 -1,43 -0,49 1,10 0,02 -0,97 1,37
EBITDA-Marge3 -16,00 -5,99 9,80 0,19 -7,87 9,96
EBIT1,4 -1,48 -1,21 0,36 -1,12 -2,02 0,69
EBIT-Marge5 -16,55 -14,79 3,21 -10,37 -16,40 5,02
Jahresüberschuss1 -1,55 -1,40 0,69 -1,60 -3,08 -0,10
Netto-Marge6 -17,34 -17,11 6,15 -14,81 -25,00 -0,73
Cashflow1,7 -1,42 -0,56 0,32 -1,36 0,01 0,30
Ergebnis je Aktie8 0,05 -0,47 0,23 -0.38 -0,50 -0,02
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2016 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Roever Broenner Susat Mazars


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.