Leifheit: Kurs wieder ganz oben

Bei Leifheit hat es sich gelohnt, nach dem schnellen SDAX-Abschied im Dezember 2016 Ruhe zu bewahren und als Anleger nicht auf den Verkaufsknopf zu drücken. Mit Kursen um 60 Euro bewegt sich der Anteilschein des Herstellers von Haushaltswaren wieder unmittelbar in der Nähe der historischen Höchstkurse. Sogar die zuletzt etwas enttäuschenden Neun-Monats-Zahlen mit dem leicht nach unten korrigierten Ausblick hat der Titel damit ausgebügelt. Rückenwind kam zuletzt von dem Bankhaus Lampe, für die Leifheit – nun mit einem Kursziel von 65 Euro (zuvor 60 Euro) – weiter zu den top Spezialwerten für 2017 zählt. Geklärt ist mittlerweile auch die Nachfolgeregelung für den scheidenden Finanzvorstand Claus-Otto Zacharias: Nach der Hauptversammlung am 24. Mai 2017 übernimmt der ehemalige Stiebel Eltron-Manager Ivo Huhmann den Posten des CFO. Der Vertrag mit CEO Thomas Radke wurde derweil bis Ende 2019 verlängert. Das schafft Planungssicherheit bei der Umsetzung der strategischen Ziele.

Einen ersten Zahlenüberblick für 2016 dürfte Leifheit anlässlich der vom 10. bis 14. Februar in Frankfurt stattfindenden Konsumgütermesse Ambiente vorlegen. Zuletzt hatte die in Nassau (Rheinland-Pfalz) ansässige Gesellschaft ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern am unteren Ende des Korridors von 21 bis 22 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Interessant wird darüber hinaus der für Ende März 2017 zu erwartende Dividendenvorschlag für das abgelaufene Jahr. Für 2015 hatte Leifheit neben einer um 20 Cent auf 2 Euro je Aktie erhöhten Basisdividende noch eine Sonderausschüttung von 0,75 Euro pro Anteilschein gesattelt. Angenommen, Leifheit würde für 2016 eine Dividende von 2,15 Euro vorschlagen, käme der Titel immer noch auf eine Rendite von mehr als 3,5 Prozent.

Für boersengefluester.de bleibt Leifheit ein klassisches Langfristinvestment. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2018 sieht mit einem Wert von rund 18 auf den ersten Blick zwar recht hoch aus. Dafür bekommt der Investor jedoch auch viel Qualität. Die Marktkapitalisierung des schuldenfreien Unternehmens beträgt zurzeit rund 301 Mio. Euro.

 

Leifheit  Kurs: 62,950 €

 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Leifheit
WKN Kurs in € Einschätzung
646450 62,950 Kaufen
KGV 2018e KBV Börsenwert in Mio. €
19,08 3,94 314,75
Dividende '16 in € HV-Termin Div.-Rendite in %
2,15 24.05.2017 3,42

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017e
Umsatzerlöse1 224,19 220,90 220,69 231,83 237,10 250,00
EBITDA1,2 20,84 21,75 26,80 26,70 28,10 29,70
EBITDA-Marge3 9,30 9,85 12,14 11,52 11,85 11,88
EBIT1,4 14,18 14,93 21,54 21,65 21,30 23,10
EBIT-Marge5 6,32 6,76 9,76 9,34 8,98 9,24
Jahresüberschuss1 9,38 10,25 14,11 14,33 13,70 15,05
Netto-Marge6 4,18 4,64 6,39 6,18 5,78 6,02
Cashflow1,7 8,20 22,93 24,50 20,76 20,00 20,40
Ergebnis je Aktie8 1,97 2,16 2,97 3.02 2,75 3,10
Dividende8 1,50 1,65 1,80 2,75 2,15 2,30
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2016 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

Foto: pixabay



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.