Diskus Werke: Deutlich höhere Prognose

Zu den größten Exoten aus dem Börsensegment Scale zählt vermutlich die Aktie der Diskus Werke. Das liegt weniger an dem Geschäftsfeld – die Gesellschaft ist in den eher traditionellen Bereichen Werkzeugmaschinenbau und Schleifmittel aktiv –, sondern vielmehr an der Aktionärsstruktur: Gerade einmal 0,42 Prozent der Anteile befinden sich im Streubesitz. Beherrscht wird Diskus Werke von der Industrieholding Rothenberger. Nichtsdestotrotz dreht die Aktie performancetechnisch derzeit  richtig auf. In den vergangenen drei Monaten schoss die Notiz um rund 45 Prozent in die Höhe. Unterfüttert wird das Kursplus jetzt durch starke Halbjahreszahlen und einen spürbar nach oben korrigierten Ausblick für das Gesamtjahr.

Demnach rechnet die in Dietzenbach ansässige Gesellschaft für 2017 nun mit Erlösen von 230 bis 240 Mio. Euro und einem Ergebnis vor Steuern in einer Bandbreite zwischen 13 und 14 Mio. Euro. Zum Vergleich: Bislang stellte Vorstand Josef Preis einen Umsatz von 220 Mio. Euro sowie einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von etwa 15,4 Mio. Euro in Aussicht. Bei einem zu erwartenden Finanzergebnis von minus 2,5 bis minus 3,0 Mio. Euro, hätte das einem Ergebnis vor Steuern von annäherungsweise 12,6 Mio. Euro entsprochen. Übermäßig ambitioniert sieht die neue Vorschau nicht aus, denn etwa die Hälfte des avisierten Ertrags hat Diskus Werke bereits eingefahren. Zum Halbjahr steht ein Gewinn vor Steuern von 7,08 Mio. Euro in den Büchern. Die Erlöse erreichten 120,51 Mio. Euro – nach 100,95 Mio. Euro in der entsprechenden Vergeleichsperiode des Vorjahres. Der Börsenwert beträgt gut 176 Mio. Euro – bei Netto-Finanzverbindlichkeiten von knapp 69 Mio. Euro.

Fundamental scheint die Aktie von Diskus Werke damit vergleichsweise gut bezahlt. Eine Halten-Position ist sie für boersengefluester.de aber allemal. Vielleicht öffnet sich die Gesellschaft ja einmal stärker dem Kapitalmarkt. Beinahe überflüssig zu erwähnen: Limits sind bei einem derart marktengen Wert Pflichtprogramm.

 

Diskus Werke  Kurs: 18,220 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017e
Umsatzerlöse1 165,86 169,51 160,49 199,15 218,44 236,00
EBITDA1,2 23,54 22,27 18,61 23,35 20,95 26,80
EBITDA-Marge3 14,19 13,14 11,60 11,72 9,59 11,36
EBIT1,4 14,76 14,02 9,02 14,01 11,45 16,30
EBIT-Marge5 8,90 8,27 5,62 7,03 5,24 6,91
Jahresüberschuss1 6,63 5,94 3,48 7,58 5,08 8,10
Netto-Marge6 4,00 3,50 2,17 3,81 2,33 3,43
Cashflow1,7 0,58 11,94 25,66 6,99 14,69 17,80
Ergebnis je Aktie8 0,67 0,61 0,36 0.78 0,52 0,84
Dividende8 0,10 0,10 0,10 0,21 0,20 0,22
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2016 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Dr. Dornbach

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Diskus Werke
WKN Kurs in € Einschätzung
553860 18,220 Halten
KGV 2018e KBV Börsenwert in Mio. €
19,18 1,72 176,32
Dividende '16 in € HV-Termin Div.-Rendite in %
0,20 04.07.2017 1,10

 

Foto: Pixabay



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.