Datenbank Deutsche Aktien

Über unser Coverage-Universum DataSelect

Klar doch: Umfangreiche Bilanzdaten und detaillierte Kennzahlen für die Aktienbewertung gibt es auf nahezu jeder Finanzseite im Internet. Doch kann man den Angaben wirklich trauen? Erfahrungsgemäß nimmt die Datenqualität umso mehr ab, je kleiner die Unternehmen sind. Für manche Small Caps gibt es sogar überhaupt keine validen Vorhersagen für Ergebnis und Dividende mehr. Zudem bilden die einschlägigen Finanzseiten nur die Konsensschätzungen der Analysten ab. Gerade bei Auftragsstudien für Nebenwerte scheinen die Gewinnprognosen mitunter jedoch recht sportlich zu sein. Dann entpuppen sich verführerisch niedrige Kurs-Gewinn-Verhältnisse (KGVs) oder attraktive Dividendenrenditen später als haltlos. Aus diesem Grund bildet sich boersengefluester.de eine eigene Meinung zu rund 550 Aktien mit Hauptnotiz in Deutschland – wir nennen diese Grundgesamtheit DataSelect. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen milliardenschweren DAX-Konzern oder einen kleinen Spezialwert handelt. Sämtliche Aktien-Stammdaten, Bilanzkennzahlen und Hauptversammlungstermine werden alle mit der selben Sorgfalt gepflegt.

Natürlich sind auch wir nicht perfekt. Wenn Sie trotz allem veraltete Werte in der Datenbank finden, teilen Sie es uns bitte mit. In meiner langjährigen Zeit als stellvertretender Chefredakteur von BÖRSE ONLINE – in der ich unter anderem die Aktien-Datenbank betreut habe – kamen von den Lesern immer wieder hilfreiche Anregungen und sehr fundierte Aktualisierungshinweise. Dieser Informationsaustausch funktioniert auf www.boersengefluester.de genau so konstruktiv, wenn nicht noch besser. Gerade für Value-Anleger ist eine akkurat gepflegte Datenbank die Basis für eine erfolgreiche Titelauswahl. Denn wer sich ein eigenes Bild von der Bewertung der jeweiligen Unternehmen machen kann, muss sich nicht auf fremde Tippgeber verlassen. Oder wie sagte Superinvestor Warren Buffett so treffend: „Der dümmste Grund eine Aktie zu kaufen, ist, weil sie steigt.“

2 comments

die Dividende bei Celesio ist wohl falsch 30 Euro??

zu einer sonderausschüttung in dieser höhe habe ich nichts gelesen.

PS: sie haben heute meine Stimme für den Award bekommen !!

Sehr geehrter Herr Herr Tauber,

vielen Dank für den Hinweis. Da war leider ein Komma verrutscht. Celesio zahlt für 2013 – wie auch im Vorjahr – eine Dividende von 0,30 Euro je Aktie. Der Fehler ist mittlerweile korrigiert. Die HV findet am 15. Mai 2014 in der Porsche-Arena in Stuttgart statt.

Über Ihre Stimme für den finanzblog-award der comdirect freue ich mich ganz besonders. Sehr stark!

Freundliche Grüße, Gereon Kruse

Leave a Reply