bet-at-home.com: Ganz oben in der Tabelle

So viel vorweg: Wie hoch die Dividende für 2016 nun genau sein wird, hat bet-at-home.com noch immer nicht verraten. Da müssen sich die Anleger vermutlich bis zur Veröffentlichung des Geschäftsberichts Ende März gedulden. Avisiert hatte die SDAX-Gesellschaft zuletzt aber einen Wert im oberen Bereich des Korridors von 5,00 bis 7,50 Euro je Aktie. Beim aktuellen Kurs von 101,95 Euro kommt der Titel damit auf eine Rendite von bis zu sieben Prozent. Da können nicht viele Aktien mithalten, wie die von boersengefluester.de exklusiv erstellte Monatsweite Rendite-Hitliste zeigt. Offen ist auch noch, ob die Linzer womöglich im laufenden Jahr erneut Kurskosmetik in Form eines Aktiensplits betreiben werden. Hier gilt es, die Einladung zur Hauptversammlung am 17. Mai 2017 abzuwarten.

Dafür hat der Online-Wettspezialist nun seine wesentlichen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr und einen ersten Ausblick getätigt: So kalkuliert bet-at-hom.com für 2017 mit einem Brutto-Wett- und Gamingertrag (Spielvolumen minus ausbezahlte Gewinne) von rund 144 Mio. Euro – nach 138,67 Mio. Euro im Jahr zuvor. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll in einer Bandbreite von 34 bis 38 Mio. Euro ankommen. Zur Einordnung: 2016 erreichte die Gesellschaft ein EBITDA von 33,04 Mio. Euro. Die bisherigen Erwartungen der Analysten an das 2017er-EBITDA liegen im Schnitt bei 38,70 Mio. Euro. Demnach mag die Vorschau auf den ersten Blick ein wenig enttäuschend daherkommen, doch Finanzvorstand Michael Quatember ist bekannt für konservativ formulierte Ausblicke. Viel hängt zudem davon ab, wie das Unternehmen sein Marketingbudget dimensionieren wird, denn im laufenden Jahr finden keine fußballerischen Großereignisse wie eine WM oder EM statt. Folgerichtig wird der Werbetopf wohl um 4 bis 5 Mio. Euro unter dem 2016er-Eichstrich von 43,96 Mio. Euro gefüllt werden.

 

bet-at-home.com  Kurs: 110,250 €

 

Per saldo bleibt die Aktie nach den Rekordzahlen für 2016 ein aussichtsreiches Langfristinvestment, schließlich spielen die grundsätzlichen Rahmenbedingungen (Marktwachstum, Demographische Trends, Skalierbarkeit des Geschäftsmodells) bet-at-home.com auch künftig in die Karten. Auf Sicht von wenigen Monaten sieht boersengefluester.de den Aktienkurs trotzdem eher in einer Seitwärtsbewegung, um den enormen Anstieg der vergangenen Quartale zu konsolidieren. Gespannt ist boersengefluester.de zudem auf die für die zweite Jahreshälfte zu erwartende App von bet-at-home.com, die dem ohnehin schon kräftig wachsenden Mobile-Anteil nochmals einen Schub verleihen sollte.

 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
bet-at-home.com
WKN Kurs in € Einschätzung
A0DNAY 110,250 Halten
KGV 2018e KBV Börsenwert in Mio. €
21,20 13,59 773,73
Dividende '16 in € HV-Termin Div.-Rendite in %
7,50 17.05.2017 6,80

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017e
Umsatzerlöse1 85,46 85,62 107,03 121,61 138,67 144,00
EBITDA1,2 1,83 14,98 26,73 31,69 33,04 37,00
EBITDA-Marge3 2,14 17,50 24,97 26,06 23,83 25,69
EBIT1,4 1,19 14,31 25,80 30,76 31,88 34,70
EBIT-Marge5 1,39 16,71 24,11 25,29 22,99 24,10
Jahresüberschuss1 1,71 14,51 25,64 30,50 31,00 33,70
Netto-Marge6 2,00 16,95 23,96 25,08 22,36 23,40
Cashflow1,7 0,16 19,95 26,42 23,15 24,40 25,90
Ergebnis je Aktie8 0,25 2,07 3,66 4.37 4,42 4,80
Dividende8 0,30 0,40 0,60 2,25 7,50 5,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2016 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PKF Fasselt Schlage


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.